Feature Geisterfahrer
 

Was mache ich bei einer Geisterfahrer-Meldung?

Am selben Autobahnabschnitt wie ein Geisterfahrer unterwegs zu sein, ist eine Horror-Vorstellung. Was ihr tun könnt, um eine Begegnung zu vermeiden.

17.08.2015 Online Redaktion

Eine schreckliche Vorstellung: Bei den Verkehrsmeldungen im Autoradio wird vor einem Geisterfahrer auf genau dem Autobahnabschnitt gewarnt, auf dem man selbst gerade unterwegs ist. In einer solchen Situation ist es wichtig, die Ruhe zu bewahren und einige Tipps zu beachten, um möglichst schnell aus der Gefahrenzone zu kommen.

  • Schaltet die Warnblinkanlage ein.
  • Haltet euch rechts.
  • Nicht überholen!
  • Das Tempo reduzieren. Falls ihr ausweichen müsst, ist das bei niedriger Geschwindigkeit besser möglich.
  • Bremst nicht so stark ab, dass ihr andere zum Überholen verleitet. Überholende könnten plötzlich mit dem Geisterfahrer konfrontiert sein, was sie zu einem Ausweichmanöver nach rechts zwingt, was wiederum euch in Gefahr bringt.
  • Wenn ihr trotzdem überholt werdet, lenkt vorsichtig in Richtung Pannenstreifen, um dem Überholenden genug Platz für ein etwaiges Ausweichmanöver zu geben.
  • Fahrt bei der ersten Gelegenheit von der Autobahn ab und wartet, bis die Geisterfahrer-Entwarnung gegeben wird.
  • Falls ihr selbst einem Geisterfahrer begegnet, verständigt umgehend die Polizei. Achtet dabei darauf, die genauen Autobahnkilometer zu nennen.

 

Was tun, wenn man selbst zum Geisterfahrer geworden ist?

  • Sofort das Tempo reduzieren
  • Die Warnblinkanlage einschalten
  • So weit wie möglich an den rechten Fahrbahnrand fahren, anhalten und auf das Eintreffen der Polizei warten
  • Niemals die Fahrbahn kreuzen, wenden oder rückwärts fahren!
  • chris

    „So weit wie möglich an den rechten Fahrbahnrand fahren“ – d.h. auf die überholspur? und dabei nicht die fahrbahn kreuzen, eh klar.

    Wenn man eine abfahrt als auffahrt misinterpretiert landet man erstmal auf dem pannenstreifen.. man sollte annehmen dort ist man am besten aufgehoben? insofern ist das „rechtshalten“ bzw ausweichen auf den pannenstreifen für die korrektfahrenden wohl eher kontraproduktiv..

pixel