Autofahren in Griechenland: Das ist zu beachten

Mitführpflichten, Alkoholbestimmungen, Geschwindigkeitsbegrenzungen: Was man wissen sollte, wenn man in Griechenland mit dem Auto unterwegs ist.

02.06.2016 Online Redaktion

Geschwindigkeitsbegrenzungen:

  • Im Ortsgebiet: Pkw, Gespanne und Wohnmobile 50 km/h; alle anderen Kfz 40 km/h
  • Außerhalb des Ortsgebietes: Pkw und Wohnmobile bis 3,5 t je nach Beschilderung 90-100 km/h; Gespanne 80 km/h; Motorräder 70 km/h
  • Auf Autobahnen: Pkw und Wohnmobile bis 3,5 t je 130 km/h; Gespanne 90 km/h; Motorräder 80 km/h

Lichtpflicht

Außer bei schlechten Lichtverhältnissen müssen Pkw tagsüber ohne Licht fahren.

Mitführpflichten

In Griechenland müssen Pkw ein Warndreieck, Verbandszeug, und einen Feuerlöscher mitführen.

Alkoholbestimmungen

In Griechenland gilt die 0,5 Promille Grenze. Berufsfahrer, Motorradfahrer und -mitfahrer sowie Fahranfänger müssen sich an die 0,0 Promille-Grenze halten.

Telefonieren beim Fahren

Das Telefonieren während des Fahrens ist nur mit einer kabellosen Freisprecheinrichtung erlaubt.

Winterreifen

In Griechenland besteht keine generelle Winterreifenpflicht.

Zwischen November und März ist die Verwendung von Schneeketten auf eis- und schneebedeckten Straßen erlaubt.

Maut/Vignette

In Griechenland ist die Nutzung einige Autobahnen sowie Nationalstraßenabschnitte mautpflichtig. Die Höhe der Maut ist streckenabhängig und kann in bar oder mit Kreditkarte bezahlt werden.

pixel