Autorevue Premium
Nach Kohlenstoff kommt Wasserstoff als Nachfolgetechnologie für Industriezweige, die bisher auf Erdöl (OMV) oder Koks (Voestalpine) basierten.
 

Wasserstoff: Gas geben auf andere Art

Wasserstoff. Für die Elektrizitätswirtschaft ist das Elektroauto das Geschäftsmodell der Zukunft, aber um wirklich von fossilen Energieträgern wegzukommen, wird der elektrische Strom alleine nicht ausreichen. Strom benötigt Wasserstoff sogar als universelles Speichermedium.

03.01.2017 Autorevue Magazin

Wenn man die Klimaerwärmung unter zwei Grad halten will, erscheint ein Komplettausstieg aus der fossilen Energie notwendig, zumindest jedenfalls die Reduktion der Treibhausgase bis 2030 um 40 Prozent und bis 2050 um 80 Prozent. Die Umstellung des Verkehrs von Verbrennungsmotoren auf batterieelektrische Autos allein wird dafür viel zu wenig sein. Vor allem: Es funktioniert so einfach gar nicht. Denn wie alle wissen, wird der elektrische Strom ja vielerorts ebenfalls aus fossilen Quellen generiert. Derzeit basiert das gesamte Energie- und Mobilitätssystem zu zwei Dritteln auf fossilen Energieträgern. Sonnen- und Windkraft bieten mit Abstand das größte realisierbare Potenzial, die fossilen Energieträger zu ersetzen. Das Schlüsselmedium heißt elektrischer Strom. Aber den kann man nur ...
pixel