Beinarbeit: Drift-Profi Vaughn Gittin Jr. auf die Füße geschaut

Drift-Videos von Vaughn Gittin Jr. gibt es viele – aber bei diesem wird dem Profi-Slider ganz genau auf die Füße geschaut.

07.04.2019 Online Redaktion

Vaughn Gittin Jr. hat sich das Driften selbst beigebracht – und das ziemlich gut: Der Amerikaner ist eines der bekanntesten Gesichter im Driftsport. Dabei haben seine Füße eigentlich viel mehr Aufmerksamkeit verdient: Die Beinarbeit des Profi-Drifters gleich einem Ballett auf den Pedalen, um es maximal poetisch auszudrücken. Doch wie so oft sagen auch in diesem Fall Bilder mehr als tausend Worte – also seht selbst, was Gittins Füße leisten, um den Ford Mustang RTR seitwärts über die Rennstrecke zu jagen:

Working The Pedals At #FDLB

Just a casual hot lap dancing my way through the streets of Long Beach!! Qualified with a 93 today and really looking forward to tomorrow. Everyone in Formula Drift has turned it up this year and I am so pumped to be running doors tomorrow! See you there!! #fdlb #formulad #formuladrift

Gepostet von Vaughn Gittin Jr. am Freitag, 5. April 2019

Das Video wurde im Vorfeld des Formula D-Laufs in Long Beach, Kalifornien aufgezeichnet.

Driften im Miniformat – mit dem ferngesteuerten 1965 Ford Mustang Hoonicorn RTR

© Bild: Hersteller

Ideale Freizeitbeschäftigung für alle Drift-Begeisterten: Wer (noch) kein Drift-Auto in Originalgröße besitzt, kann mit Ken Blocks legendärem 1965er Ford Mustang Hoonicorn RTR im Maßstab 1:10 schon ein bisschen üben.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema