Vettel über seine erste Runde auf der Formel-1-Rennstrecke von Sotschi
Vettel über seine erste Runde auf der Formel-1-Rennstrecke von Sotschi
 

Vettel fährt die 1. Runde auf der Rennstrecke in Sotschi

Sebastian Vettel über die Jungfernfahrt auf der Formel-1-Rennstrecke von Sotschi

04.09.2014 APA

Das 16. Rennen im Formel-1-Kalender 2014 findet in Sotschi statt. Damit feiert die Königsklasse am 12. Oktober ihre Premiere in Russland. Der Sochi International Street Circuit führt durch den Olympischen-Park und an den Eishallen vorbei. Sebastian Vettel durfte die Jungfernfahrt übernehmen. Mit einem Infiniti Q50 Hybrid wurde die erste Runde auf der Rennstrecke gedreht. “Das Rennen wird Spaß machen”, so der 27-Jährige Red-Bull-Pilot aus Deutschland.

Sebastian Vettel über die Rennstrecke in Sotschi

“Der Kurs ist technisch anspruchsvoll, die Kurven sind ziemlich schnell”, erklärte Vettel weiter. “Man hat aber wenig Abtrieb, weil der Asphalt noch neu ist.” Die neue Formel-1-Rennstrecke hatte erst kürzlich die letzte Asphaltschicht bekommen. Die dritte, fünf Zentimeter dicke Lage wurde am vergangenen Freitag auf dem Kurs im ehemaligen Olympia-Ort von 50 Arbeitern mit Spezialmaschinen aufgetragen und gewalzt.

Video: Sebastian Vettel fährt die 1. Runde auf der Rennstrecke in Sotschi

Links zur Formel 1

 

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema