1/5
 

Ayrton Sennas Rennanzug aus der Formel 1-Saison 1987 sucht einen neuen Besitzer

In diesem Rennanzug fuhr Ayrton Senna seinen ersten von insgesamt sechs Grand Prix-Siegen in Monaco ein. Nun steht das gute Stück zum Verkauf.

13.03.2018 Online Redaktion

Vor knapp über drei Jahrzehnten verhalf Formel 1-Legende Ayrton Senna dem Teaml Lotus zum letzten Grand Prix-Sieg seiner Geschichte. Am 31. Mai 1987 pilotierte der Brasilianer den 99T als Erster über die Ziellinie in Monaco. Genau so gelb wie der siegreiche Bolide war der Anzug, der Senna durch diese Formel 1-Saison begleitete – und genau der kommt bald beim Auktionshaus RM Sotheby’s unter den Hammer (am 11. Mai wird übrigens Sennas McLaren-Ford MP4/8A versteigert).

© Bild: Diana Varga ©2018 Courtesy of RM Sotheby's

In dem Anzug fuhr Senna seinen ersten von insgesamt sechs Grand Prix-Siegen in Monaco ein. In der Saison 1987 landete der Brasilianer sieben weitere Male am Podium Der gelbe Anzug mit dem blauen “Camel”-Branding trägt Sennas Unterschrift auf dem Bank Nacional-Aufnäher. Der Rennanzug wird mit einem Zertifikat versteigert, das seine Echtheit belegt. Es besagt, dass Senna den Anzug an den Bruder seines Physiotherapeuten übergeben hatte, der ihn mehrere Jahre als “Glücksbringer” behielt, bevor er ihn schließlich in Kanada weiterverkaufte. Von dort gelangte das geschichtsträchtige Kleidungsstück schließlich in eine Galerie in Monaco, wo es sich heute noch befindet.

Highlights des GP Monaco 1987

Die Versteigerung von Sennas Rennanzug aus der Formel 1-Saison 1987 findet dementsprechend ebenfalls in Monaco statt. Eine Schätzung über den zu erwartenden Preis gibt das Auktionshaus RM Sotheby’s nicht ab. Mindestgebot wird es aber keines geben.

Jetzt zwei Ausgaben autorevue kostenlos & unverbindlich lesen!*
*ABO endet automatisch.
 
Hier bestellen