1/5
 

Mit dem Formel 1-Auto durch Budapest

Die Bewohner von Budapest kamen im Rahmen eines Motor-Events in den Genuss einer Spezialvorführung von Red Bull-Pilot Max Verstappen. Mit von der Partie: Der lange vermisste V8-Sound.

04.05.2018 Online Redaktion

Der Formel 1- Grand Prix von Ungarn steht heuer zwar erst am 29. Juli am Programm – trotzdem lässt Max Verstappen schon jetzt in Budapest die Reifen qualmen. Der Red Bull-Pilot und der RB8 aus der Formel 1-Saison 2012 machten der ungarischen Hauptstadt im Rahmen des “Great Run”-Motorfestivals ihre Aufwartung.

Der 10-jährige Formel 1-Pilot mag heuer seine eigene “ist Verstappen heute schon gecrasht”-Website bekommen haben – die Menge in Budapest wusste er trotzdem gefahrlos zu unterhalten. Von Donuts bis Burnout spielten Max und der RB8 alle Stückerln. Dass das Formel 1-Auto kein aktuelles ist dürfte die Zuseher – und vor allem die Zuhörer – gefreut haben: Immerhin waren in der Saison 2013 noch die lauteren V8-Motoren am Start bevor, sie von den soundtechnisch oft bemängelten V6-Motoren abgelöst worden waren.

© Bild: Laszlo Balogh/Getty Images for Red Bull Racing

Durchaus eine schöne Wochenendbeschäftigung. Apropos: In Österreich gastiert der Formel 1-Zirkus am ersten Juli-Wochenende.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema