Facebook Screenshot

Wie man ein Rallye-Auto in nur 3 Stunden repariert

Nach einem Überschlag sah Kris Meekes Citroën nicht so aus, als würde er es zeitnah zurück auf die Rallye-Strecke schaffen. Doch dann kamen die Mechaniker.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 30.04.2017

Als Kris Meekes Citroën C3 WRC sich auf der vierten Wertungsprüfung der Rallye Argentinien überschlug, sah es nicht so aus, als wäre das Auto demnächst wieder fahrtüchtig. Doch die Mechaniker des Teams zauberten ein bisschen – und reparierten den verbeulten Citroën in nur 3 Stunden. Wie sie das bewerkstelligen konnten, zeigt ein von Citroën Racing veröffentlichtes Timelapse-Video:

2017 Rally Argentina – 3 hours to rebuild a C3 WRC

Kris Meeke will continue Rally Argentina thanks to his mechanics. Watch this timelapse to see the rebuild of his Citroën C3 WRC!

Posted by Citroën Racing on Saturday, April 29, 2017

So zugerichtet wurde Meekes Auto, als es sich vor einer Linkskurve auf der vierten Wertungsprüfung überschlug. Auch der Citroën von Meekes Teamkollege Craig Breen wurde an der selben Stelle beschädigt.

Leider waren die Mühen der Mechaniker umsonst – auf der 14. Wertungsprüfung überschlug Meekes Auto sich erneut.


Schlagworte:
Voriger
Nächster