Rallye Monte Carlo 2014: Kubica führt

Der Pole Robert Kubica dominiert den Auftakt zur Rallye in Monte Carlo. Der Ex-Formel-1-Pilot gewann die ersten 2 Sonderprüfungen.

Veröffentlicht am 16.01.2014

Der Pole Robert Kubica ist perfekt in die Rallye Monte Carlo gestartet. Der ehemalige Formel-1-Fahrer, der zuletzt als Sieger der Jänner-Rallye im Mühlviertel (Oberösterreich) hervorging, hat die ersten beiden Sonderprüfungen gewonnen. Damit ist die WM-Premiere des Ford Fiesta RS geglückt. Monte Carlo ist der erste Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft.

Den “Shakedown” am Mittwoch holte sich indes der Weltmeister Sebastien Ogier mit seinem VW Polo R.


Voriger
Nächster