Mit dieser schwindelerregend schnellen Runde hat Kimi Räikkönen seine erste Pole Position seit 9 Jahren (!) eingefahren

Beim Qualifying für den Grand Prix von Monaco holte Kimi Räikkönen seine erste Pole Position seit 9 Jahren

28.05.2017 Online Redaktion

Ferrari hat den ersten Sieg in Monaco seit 2001 vor Augen. Damals gewann Michael Schumacher, heute starten sowohl Sebastian Vettel als auch Kimi Räikkönen aus der ersten Reihe. Letzterer überraschte im Qualifying mit der schnellsten Runde und verwies seinen Teamkollegen mit 0,043 Sekunden Vorsprung auf Platz zwei. Der Finne startet somit von der Pole Position aus in das Rennen – und zwar das erste Mal seit 9 Jahren: Seine letzte Pole hatte Räikkönen beim Grand Prix von Frankreich im Jahr 2008 eingefahren. Ein Onboard-Video zeigt die Runde, der er den Spitzen-Startplatz zu verdanken hat:

Erster Sieg seit vier Jahren?

“Das ist der beste Startplatz natürlich”, kommentierte Räikkönen trocken. “Das garantiert aber nicht, dass es auch im Rennen so läuft.” Die Chancen stehen aber gut: Von den vergangenen 13 Monaco-Grand-Prix wurden zehn aus der Pole Position gewonnen. Gelingt das auch heute, wäre es der erste Sieg des “Ice Man” seit vier Jahren: Zum Auftakt der WM-Saison 2013 in Australien hat der Finne das letzte Mal gewonnen. Auch in Monaco ging er bereits einmal als Sieger hervor, und zwar im Jahr 2005.

Hamilton weit abgeschlagen

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton schied als 14. bereits in der zweiten von drei Quali-Phasen aus und wird das Rennen von Startposition 13 aus in Angriff nehmen. Sein Teamkollege Valtteri Bottas schaffte es nach Räikkönen und Vettel auf Platz 3 im Qualifying. Das Rennen startet um 14 Uhr und wird z.B. auf ORF1 übertragen.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen