Jürgen Skarwan
Racing Rookie 2020: Alles auf Anfang [Neue Termine]

Racing Rookie 2020: Alles auf Anfang [Neue Termine]

Du hast deine Motorsport-Ambitionen bisher sträflich vernachlässigt? Macht nichts: Jetzt kannst du endlich zeigen, was du wirklich draufhast, und mit Geschick und Können einen rallyefertigen Ford Fiesta ST als Starthilfe gewinnen. Sichere dir einen der freien Startplätze für 1. August in Saalfelden!

Online Redaktion
Veröffentlicht am 03.06.2020

Racing Rookie 2020: Letzter Startplatz zu vergeben!

Racing Rookie 2020: Alles auf Anfang [Neue Termine]
© Bild: Jürgen Skarwan

Die Qualifikationstermine der Racing-Rookie-Saison 2020 sind bereits ausgebucht, ein Nachwuchstalent bekommt aber noch die Gelegenheit, um den Einzug ins Finale mitzufahren: Wir vergeben den allerletzten Startplatz für den Qualifikationstermin am 15. August im ÖAMTC-Fahrtechnikzentrum Wachauring Melk. Rookie-Anwärter zwischen 16 und 21 Jahren schreiben bis zum 29.7. 2020 eine Mail an online@autorevue.at, der Schnellste wird dabei sein!

Alle Informationen rund um den Racing Rookie sowie die detaillierten Teilnahmebedingungen gibt’s online unter www.racingrookie.at

Dein Herz schlägt fürs Fahren, aber Stop-and-go-Verkehr ist nicht dein Ding? Du möchtest endlich durchstarten, bleibst aber aufgrund akuten PS- und Budgetmangels auf der Strecke? Dann ist der Racing Rookie die Gelegenheit, auf die du gewartet hast: Österreichs größte Motorsport-Talentsuche geht in die 17. Runde und fungiert auch heuer als erste Anlaufstelle für alle, die keine Angst vor Herausforderungen hinterm Lenkrad haben und bei einer Mischung aus Schweiß, Adrenalin und Benzin erst richtig auf Touren kommen. Rennstrecken-Neulinge sind hier ausdrücklich erwünscht, gehen am Ende eines Halbtages im ÖAMTC Fahrtechnikzentrum in jedem Fall mit viel Erfahrung nach Hause – und haben im besten Fall noch dazu einen Startplatz für das große Finale am Wachauring abgestaubt.

Racing Rookie 2020: Alles auf Anfang [Neue Termine]
© Bild: Jürgen Skarwan

Wie es abläuft? Nach einem ausführlichen Briefing geht’s im Rennkart auf die Strecke, bevor du in den 140 PS starken Ford Fiesta ST-Line umsteigst und unter anderem der berühmt-berüchtigten Schleuderplatte den Kampf ansagst. Auch die 350 Pferde im Ford Focus RS warten nur darauf, dir auf dem nass-trockenen Handlingparcours kalt-warm zu geben. Die Instruktoren der ÖAMTC-Fahrtechnikzentren stehen dir dabei mit Rat und Tat zur Seite und versorgen dich mit dem nötigen Hintergrundwissen und Know-How, das du bei diesem Programm ganz bestimmt brauchen kannst.

Wer die Hirn-Hand-Fuß-Koordination besonders gut beherrscht, darf zu guter Letzt in einem echten Rallye-Fiesta ST an alle Grenzen gehen und zeigen, ob er (oder sie) das Zeug zum Racing Rookie 2020 hat – denn nur den Besten winkt ein Platz im Finale am 22. August und damit die Chance, die Konkurrenz endgültig hinter sich zu lassen und neben dem prestigeträchtigen Titel einen rallyefertig umgebauten Ford Fiesta ST samt individuell zugeschnittenem Startpaket und Fahrtrainings im Gesamtwert von etwa 40.000 Euro einzufahren. Aber auch für alle anderen sind die 30 Euro Anmeldegebühr zur nachhaltigen Schärfung ihrer Straßen- und Rennstrecken-Skills gut investiert – und ein deutlicher Startvorteil fürs nächste Jahr …

Racing Rookie 2020: Alle Termine

Qualifikationstermine

  • 25. Juli – Teesdorf (NÖ) [ausgebucht]
  • 1. August – Saalfelden (SBG) [ausgebucht]
  • 15. August – Melk (NÖ) [ausgebucht]

Finale

  • 22. August – Melk (NÖ)

Anmeldung

Die Anmeldung für die Geburtsjahrgänge 1999-2003 ist ab sofort unter www.racingrookie.at möglich.

Anmeldegebühr: 30 €