Formel 1: Mercedes ist Konstrukteurs-Weltmeister 2017

Hamilton liegt nach seinem Sieg beim Grand Prix der USA bereits 66 Punkte vor Vettel – Mercedes fixierte Konstrukteurs-Weltmeistertitel

22.10.2017 APA

Lewis Hamilton ist seinem vierten Formel-1-WM-Titel wieder ein bedeutendes Stück näher gekommen. Der britische Mercedes-Star feierte am Sonntag beim Großen Preis der USA seinen neunten Saisonsieg und baute seinen Vorsprung auf den Deutschen Sebastian Vettel, der im Ferrari Zweiter wurde, auf 66 Punkte aus. Mercedes fixierte zugleich den vierten Erfolg in der Konstrukteurs-WM en suite.

Keine Chance mehr für Ferrari

Valtteri Bottas wurde im zweiten “Silberpfeil” Fünfter hinter dem drittplatzierten Max Verstappen im Red Bull, der Kimi Räikkönen im zweiten Ferrari wenige Meter vor der Ziellinie noch überholte. Damit ist Mercedes der WM-Titel auch rechnerisch nicht mehr zu nehmen. Ferrari hätte in Austin insgesamt 17 Punkte mehr holen müssen als das Werksteam des Daimler-Konzerns, um im Saisonfinish noch eine Chance zu haben. Drei Rennen stehen heuer noch auf dem Programm: Mexiko, Brasilien und das Finale in Abu Dhabi. Schon in einer Woche in Mexiko-Stadt kann Hamilton auch in der Einzelwertung mit einem fünften Platz alles klar machen.

Endstand des Formel-1-Grand-Prix der USA 2017:

Streckenlänge: 56 Runden a 5,513 km (GP-Distanz 308,405 km)

1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 01:33:50,991 – Durchschnittsgeschw.: 198,971 km/h
2. Sebastian Vettel (GER) Ferrari +10,143
3. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari +15,779
4. Max Verstappen (NED) Red Bull +16,768
5. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes +34,967
6. Esteban Ocon (FRA) Force India +01:30,980
7. Carlos Sainz jr. (ESP) Renault +01:32,944
8. Sergio Perez (MEX) Force India +1 Runde
9. Felipe Massa (BRA) Williams +1 Runde
10. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso +1 Runde
11. Lance Stroll (CAN) Williams +1 Runde
12. Stoffel Vandoorne (BEL) McLaren +1 Runde
13. Brendon Hartley (NZL) Toro Rosso +1 Runde
14. Romain Grosjean (FRA) Haas +1 Runde
15. Marcus Ericsson (SWE) Sauber +1 Runde
16. Kevin Magnussen (DEN) Haas +1 Runde

Ausgeschieden: Fernando Alonso (ESP) McLaren, Nico Hülkenberg (GER) Renault, Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull, Pascal Wehrlein (GER) Sauber

Schnellste Runde: Sebastian Vettel (GER) Ferrari in 51. Runde in 1:37,766 Min. (Durchschnitt: 203,000 km/h)

WM-Stand (nach 17 von 20 Rennen):

1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 331
2. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 265
3. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes 244
4. Daniel Ricciardo (AUS) Red Bull 192
5. Kimi Räikkönen (FIN) Ferrari 163
6. Max Verstappen (NED) Red Bull 123
7. Sergio Perez (MEX) Force India 86
8. Esteban Ocon (FRA) Force India 73
9. Carlos Sainz jr. (ESP) Renault 54
10. Felipe Massa (BRA) Williams 36
11. Nico Hülkenberg (GER) Renault 34
12. Lance Stroll (CAN) Williams 32
13. Romain Grosjean (FRA) Haas 28
14. Kevin Magnussen (DEN) Haas 15
15. Stoffel Vandoorne (BEL) McLaren 13
16. Fernando Alonso (ESP) McLaren 10
17. Jolyon Palmer (GBR) Renault 8
18. Pascal Wehrlein (GER) Sauber 5
19. Daniil Kwjat (RUS) Toro Rosso 5

Konstrukteurs-WM (nach 17 von 20 Rennen):

1. Mercedes 575
2. Ferrari 428
3. Red Bull 315
4. Force India 159
5. Renault 96
6. Williams 68
7. Haas 43
8. McLaren 23
9. Sauber 5
10. Toro Rosso 5

Jetzt zwei Ausgaben autorevue kostenlos & unverbindlich lesen!*
*ABO endet automatisch.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema