DTM

Mercedes verlässt DTM und steigt in Formel E ein

Mit Ende 2018 steigt Mercedes aus der DTM aus und geht ab 2019 in der vollelektrischen Formel E an den Start.

Veröffentlicht am 25.07.2017

Mercedes steigt ab 2019 in die Formel E ein und beendet dafür sein Engagement in der DTM nach der Saison 2018. Mit dieser neuen Aufstellung werde Mercedes-Benz in Serien an beiden Enden des Motorsportspektrums antreten, hieß es in einer Presseaussendung der Deutschen. “Die Jahre in der DTM werden immer ein großer Teil unserer Motorsport-Geschichte bleiben”, kommentierte der Wiener Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff die Entscheidung.

Harter Schlag für DTM

Seit 2015 ist mit Lucas Auer auch Österreichs hoffnungsvollster Motorsport-Nachwuchs für Mercedes in der deutschen Rennserie aktiv und befindet sich derzeit auf Platz drei der Gesamtwertung. Für das ehemalige Deutsche Tourenwagen-Masters ist das Aus von Mercedes ein harter Schlag. “Wir müssen die Entscheidung sportlich fair respektieren”, hieß es in einer ersten Stellungnahme.

Mercedes: Von der DTM in die Formel E

In der Formel E freut man sich hingegen über den Einstieg eines weiteren namhaften Autobauers. Audi wird ab Dezember 2017 den Startplatz des Teams Abt Sportsline mit einem eigenen Rennstall übernehmen, und erst unlängst verkündete jüngst auch BMW, ab der Saison 2018/2019 mit einem eigenen Werksteam in die vollelektrische Rennserie einzusteigen.

Engagement in Formel 1 bleibt unverändert

Mercedes entschied sich dafür, mit dem Einstieg in die Formel E noch bis 2019 zu warten. “Ich freue mich, dass wir die bestehende Einstiegsoption um ein Jahr bis zur Saison 2019/20 erweitern konnten. So haben wir die Zeit, die Serie kennenzulernen und uns adäquat auf den Einstieg vorzubereiten”, so Wolff. In der Formel 1, in die die Silberpfeile 2010 zurückgekehrt sind, will Mercedes auch nach dem Einstieg in die Formel E aktiv – und erfolgreich – bleiben.


Schlagworte:
Voriger
Nächster