Charles Coates/Getty Images
 

Lewis Hamilton holt seinen fünften Formel 1-Weltmeistertitel

Jetzt hat Hamilton nur noch Schumacher vor sich: In Mexiko fixierte der Brite mit einem vierten Platz seinen fünften Formel 1-WM-Titel. Den Rennsieg holte allerdings Max Verstappen.

28.10.2018 Online Redaktion

Mercedes-Star Lewis Hamilton ist zum insgesamt fünften Mal nach 2008, 2014, 2015 und 2017 Formel-1-Weltmeister. Der 33-jährige Brite wurde am Sonntag im drittletzten Saisonrennen in Mexiko beim Sieg von Red-Bull-Pilot Max Verstappen, der vor den beiden Ferraris von Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen gewann, Vierter. Damit ist Hamilton nicht mehr von der Spitze der Fahrerwertung zu verdrängen.

© Bild: APA / Martin Hirsch

Der Engländer steht mit fünf WM-Titeln nun auf einer Stufe mit Argentiniens Formel-1-Ikone Juan Manuel Fangio. Nur der Deutsche Michael Schumacher, siebenfacher Weltmeister der Motorsport-Königsklasse, steht noch vor Hamilton. Für den 21-jährigen Niederländer Verstappen, der schon im Vorjahr in Mexiko gewonnen hatte, war es der fünfte Grand-Prix-Sieg seiner Karriere, der zweite in diesem Jahr nach jenem im Red-Bull-Heimrennen in Spielberg.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema