YouTube

Neue Doku-Serie blickt hinter die Kulissen von McLaren-Hondas (schrecklicher) Formel 1-Saison 2017

“Kann mich nicht erinnern, dass jemals ein anderes Formel 1-Projekt so viel preisgegeben hat”: Neue Serie auf Amazon Prime Video zeigt McLarens Saison 2017 in der Königsklasse des Motorsports

Online Redaktion
Veröffentlicht am 28.01.2018

Trotz unzähliger Enttäuschungen bleibt Fernando Alonso McLaren auch in der kommenden Formel 1-Saison treu. Nach der Trennung von Motorenpartner Honda macht sich der Spanier doch wieder Hoffnungen, mit dem traditionsreichen Rennstall erneut Geschichte schreiben zu können – und das nicht im negativen Sinne. Bevor er dazu die Gelegenheit bekommt, können wir alle noch einmal eine für die Briten (hoffentlich) weniger ruhmreiche Saison Revue passieren lassen: Die Doku-Serie “Grand Prix Driver” gibt einen Einblick hinter die Kulissen von McLarens vergangenem Jahr in der Königsklasse des Motorsports.

Premiere am 9. Februar

Die neue Serie feiert am 9. Februar bei Amazon Prime Video Premiere. US-Schauspieler Michael Douglas führt als Erzähler durch die vier Episoden, in denen die Formel 1-Saison 2017 aus der Sicht von McLaren-Honda gezeigt wird: Vom harten Training, das Alonsos damaliger Neo-Teamkollege Stoffel Vandoorne durchlaufen musste, über die Vorstellung des neuen Autos für die Saison 2017 und die Tests in Barcelona bis hin zu Executive Director Zak Browns Sponsorensuche. Auch die vieldiskutierten Honda-Motoren und Fernando Alonsos Bestreben, seinen dritten Weltmeistertitel einzufahren, werden in der Serie ausführlich beleuchtet.

“Schwierigste Saison in der gesamten Geschichte von McLaren”

“Es ist kein Geheimnis, dass diese Saison die schwierigste in der gesamten Geschichte von McLaren war und es wäre einfach für das Team gewesen, uns die Tür vor der Nase zuzuschlagen”, so “Grand Prix Driver”-Executive Producer Manish Pandey. “Doch stattdessen hat das Team darauf vertraut, dass die Prime-Mitglieder die enorme Komplexität der modernen Formel 1 verstehen und erkennen, dass alle Konkurrenten in einem solchem Wettkampf hin und wieder Rückschläge hinnehmen müssen – aber nur die großen Champions stehen wieder auf, kämpfen weiter und gewinnen. McLaren und Honda gehören da definitiv dazu.”

“Kann mich nicht erinnern, dass jemals ein anderes Formel 1-Projekt so viel preisgegeben hat”

“Wir waren fest entschlossen, dem Amazon-Filmteam jede Tür zu öffnen, als sie uns durch unsere monatelange Vorbereitungsphase auf die Formel-1-Saison gefolgt ist”, sagt Zak Brown, McLaren Executive Director. “Wir haben alles getan, um ihnen den Zugang und die Einblicke zu ermöglichen, die sie gebraucht haben. Ich kann mich nicht erinnern, dass jemals ein anderes Formel-1-Projekt so viel preisgegeben hat, wie wir es getan haben und das Ergebnis wird das Zusammenspiel aus purer Anstrengung, Ehrgeiz, Hoffnung und dem besonderen Herzschlag des Rennsports zeigen, das die Formel 1 zum größten Sport der Welt macht.”


Schlagworte:
Voriger
Nächster