Formel E 2018/2019: Das war der Saison-Auftakt in Saudi-Arabien!

Auftakt-Sieg für BMW i Andretti Motorsport: Beim ersten Formel E-Rennen der Saison 2018/2019 holte António Félix da Costa den Sieg für das neue Team.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 17.12.2018

Die Formel E-Saison 2018/2019 hat begonnen! Den Auftakt-ePrix in Diriyah (Saudi-Arabien) werden die Fans nicht so schnell vergessen: In einem turbulenten Rennen holte António Félix da Costa den Sieg für das neue Team BMW i Andretti Motorsport. Der 27-järhige setzte sich vor Titelverteidiger Jean-Eric Vergne (DS Techeetah) und dem Mahindra-Pilot Jerome D’Ambrosio durch. Ex-Formel 1-Pilot Felipe Massa, der für das Venturi-Team von Susie Wolff an den Start ging, blieb in seinem ersten Rennen der vollelektrischen Serie punktelos.

Video der Highlights der Formel E in Saudi Arabien

Glücklicher Sieger beim Formel E-Saisonauftakt

“Es fühlt sich toll an, bei ihrem ersten Rennen für BMW zu gewinnen”, freute sich der siegreiche Portugiese.

Turbulente Wetterverhältnisse

Für ihn war es nicht die einzige Überraschung: Auch das Wetter in Saudi-Arabien sorgte für Aufregung. Am Samstagmorgen regnete es heftig, die Temperatur betrug gerade einmal 14 Grad. Aufgrund der Wetterverhältnisse wurde ein Training ganz gestrichen, das zweite Training und die Qualifikation wurden verkürzt. Schließlich konnte da Costa von der Pole Position ins Rennen gehen und einen Start-Ziel-Sieg einfahren.

Noch 12 bevorstehende Formel E-Rennen

In Saudi-Arabien startete die neue Saison für die Elektro-Rennserie, in deren Zuge sie auf fünf Kontinenten Station machen wird. Der Rennkalender für 2018/2019 umfasst 13 Rennen in zwölf Großstädten auf der ganzen Welt, das Saisonfinale findet am 14. Juli in New York statt.

Eine Übersicht zur Formel E auf autorevue.at findet ihr hier.


Schlagworte:
Voriger
Nächster