Fernando Alonso in Bahrain 2014
Kühles Statement von Alonso über seinen neuen Teamchef.
 

F1: Überraschendes Statement von Alonso

Sehr zurückhaltend hat der Ferrari-Star Fernando Alonso seinen neuen Teamchef Marco Mattiaci empfangen.

17.04.2014 APA

Eher zurückhaltend hat der Ferrari-Star Fernando Alonso seinen neuen Teamchef Marco Mattiaci empfangen. “Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob der Wechsel sehr gut oder sehr schlecht war”, sagte der zweifache Formel-1-Ex-Weltmeister am Donnerstag vor dem Grand Prix von China in Shanghai.

Nachfolger unbeschriebenes Blatt

Zu Beginn der Woche war Stefano Domenicali wegen des verpatzten Saisonstarts als Teamchef zurückgetreten. Der bisher in der Königsklasse unbekannte Mattiaci trat seine Nachfolge an. “Wir müssen ehrlich sein: Wir sind nicht da, wo wir sein wollten”, betonte Alonso. Der Spanier hat nach drei Saisonläufen als WM-Vierter bereits 35 Punkte Rückstand auf den deutschen Spitzenreiter Nico Rosberg im Mercedes.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen