Clive Mason/Getty Images

Ferrari erwägt Start einer eigenen Rennserie

In der Diskussion um das neue Motorenreglement ab 2021 hat Ferrari bereits seinen Rückzug aus der Formel 1 angedroht. Nun erwägen die Italiener für den Extremfall auch den Start einer eigenen Rennserie.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 21.12.2017

Anfang November hat Ferrari in der Diskussion um das neue Motorenreglement ab 2021 angedroht, sich im Extremfall aus der Formel 1 zurückziehen zu wollen. Dass die Krise nach wie vor keineswegs ausgestanden ist, bekräftigte Ferrari-CEO Sergio Marchionne im Rahmen des traditionellen vorweihnachtlichen Medien-Dinners. “Manche Leute sagen, dass unsere Drohungen bezüglich der Regeländerungen 2020/2021 ein Bluff ist, aber sie spielen mit dem Feuer”, zitiert Motorsport.com den 65-jährigen. “Die Situation hat sich seit 2015 geändert. Seit damals weiß jeder, dass wenn wir androhen etwas zu tun, es auch tun.”

© Bild: Dan Istitene/Getty Images
Ferrari-Boss Sergio Marchionne

Ferrari zieht Start einer eigenen Rennserie in Betracht

Im Extremfall erwägen die Italiener sogar, eine eigene Rennserie auf die Beine zu stellen. Der neue Vertrag mit Liberty Media mache das möglich, so Marchionne: “Der vorige Vertrag hat es einem Team unmöglich gemacht, Alternativen außerhalb des “Zirkusses” in Betracht zu ziehen. Jetzt können wir die Möglichkeit in Betracht ziehen, etwas ähnliches wie die Formel 1 im Sinne einer Show zu schaffen.” Um eine alternative Rennserie zu schaffen, müssten sich die Teams zusammentun, so Marchionne.

Verbleib in der Formel 1 bevorzugte Option

Der Start einer neuen Rennserie ist aber nur der “Plan B” für Ferrari. Lieber würde die Scuderia aber in der Formel 1 verbleiben. “Es gibt die Möglichkeit, eine alternative Weltmeisterschaft ab 2020/2021 zu kreieren. Wir können diese Möglichkeit nicht ignorieren, aber ich würde es wenn möglich lieber vermeiden”, so Marchionne. “Ich würde gerne mit der Formel 1 weiter machen, aber wir müssen Kompromisse finden die Ferrari nicht die Möglichkeit verwehren, in jedem Rennen seine DNA zu zeigen. Wenn wir die nicht finden, muss sich Ferrari zurückziehen.”


Schlagworte:
Voriger
Nächster