F1 TV: Köngisklasse mit eigenem Pay-TV-Livestream

Die Königsklasse bringt mit „F1 TV“ ihren eigenen Pay-TV-Livestream. Was genau übertragen wird, wo man den Sender empfangen kann und wie viel es kostet erfahrt ihr hier.

28.02.2018 APA

Seit dem Führungswechsel in der Formel 1 – und vor allem mit dem Weggang mit Bernie Ecclestone – gab es einige gravierende Veränderungen (zuletzt die Einführung des Cockpit-Schutzes “Halo”). Die nächste steht unmittelbar bevor und betrifft die Fernsehübertragung. Die Königsklasse plant einen eigenen Pay-TV-Livestream.

Was wird bei „F1 TV“ übertragen?

Jedes Rennen soll künftig bei F1 TV mehrsprachig übertragen werden. Zudem stehen Onboard-Aufnahmen aus allen 20 Autos zur Verfügung. Die Trainingseinheiten, Qualifikationen, Rennen, die Pressekonferenzen, Vorab- und Interviews nach den Rennen sollen ebenfalls übertragen werden.

In welchen Ländern kann man „F1 TV“ empfangen?

Es soll in fast einem Dutzend Ländern empfangbar sein, darunter auch Deutschland, teilte die Motorsport-Königsklasse am Rande der Testfahrten auf dem Circuit de Catalunya bei Barcelona mit.

Kann man in Österreich „F1 TV“ empfangen?

Dass das Angebot in Österreich empfangbar sein wird, ist laut Informationen der Webseite motorsport-total.com “möglich, aber noch nicht bestätigt.”

Wie viel soll der Empfang pro Monat kosten?

Es handle sich um die bisher größte Investition in der digitalen Umgestaltung der Rennserie, hieß es in der Mitteilung. Die monatliche Rate soll zwischen umgerechnet etwa 6,50 Euro und knapp 10 Euro liegen, die Jahresrate soll abhängig vom jeweiligen Markt sein.

Ab wann startet “F1 TV”?

Derzeit ist noch kein genaues Datum bekannt, laut F1 wird es jedoch bereits in der “Frühphase der Saison 2018” sein.

Wird die Formel 1 weiterhin im ORF gezeigt?

Bis zum Jahr 2020 hat der ORF die TV-Übertragungsrechte für alle Rennwochenenden. Wie es darüber hinaus weitergehen wird ist bislang noch nicht bekannt.

Jetzt zwei Ausgaben autorevue kostenlos & unverbindlich lesen!*
*ABO endet automatisch.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema