Romain Grosjean im Rennauto von Lotus
Das neue Auto soll erst in Bahrain enthüllt werden.
 

F1 Testauftakt 2014: Absage von Lotus

Der Formel-1-Rennstall Lotus wird nicht beim Testauftakt für die Saison 2014 teilnehmen. Das neue Auto soll erst in Bahrain enthüllt werden.

07.01.2014 APA

Die Formel-1-Saison 2014 steht vor der Tür, mit erheblichen Neuerungen und Regeländerungen. Daher stehen die Testfahrten im südspanischen Jerez vom 28. bis 31. Jänner stehen ganz im Zeichen der Rückkehr der Turbomotoren. “Wir halten unser Auto ein bisschen länger unter Verschluss als einige andere Teams”, so Nick Chester, der Technische Direktor des Rennstalls. Lotus will nicht an den Probefahrten im südspanischen Jerez vom 28. bis 31. Jänner teilnehmen.

Enthüllung erst in Bahrain

Dort zu fahren, sei nicht ideal für das Aufbau- und Entwicklungsprogramm des E22, erklärte Chester. “Wir werden das Auto wahrscheinlich vor den Tests in Bahrain enthüllen”, kündigte er an. Die Übungsrunden auf dem Grand-Prix-Kurs in der Wüste von Sakhir beginnen am 19. Februar. Angesichts der massiven Reform mit neuen Turbomotoren, einem komplexeren Hybridsystem und einschneidender weiterer Regeländerungen kommt die Entscheidung überraschend.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema