Mark Thompson / Getty Images

Grid Girls werden doch nicht abgeschafft – kommt die “Formel 1 für Frauen”?

Formel 1-Eigentümer Liberty Media will Grid Girls doch nicht abschaffen, sondern zu einem “relevanteren Teil des Wettbewerbs” machen – zudem wird diskutiert, ob die “Formel 1 für Frauen” kommt

Online Redaktion
Veröffentlicht am 17.01.2018

Im Dezember erregte Formel-1-Eigentümer Liberty Media Aufmerksamkeit mit der Ankündigung , eine Abschaffung der Grid Girls in Betracht zu ziehen. Im Gespräch mit der BBC sagte Sport-Geschäftsführer Ross Brawn damals, dass der Einsatz von weiblichen Werbemodellen von vielen als veraltet angesehen werde. Es handle sich um ein “heikles Thema”, das “unter genauer Beobachtung” stehe. Bereits wenige Wochen später scheint eine generelle Abschaffung der Grid Girls aber kein Thema mehr zu sein – im Gegenteil: Murray Barnett, der für globale Sponsoren und Partnerschaften in der Formel 1 zuständig ist, kündigte im Interview mit Marketing Week an, dass die Damen künftig eine relevantere Rolle spielen sollen.

© Bild: Mark Thompson / Getty Images

“Relevanterer Teil des Wettbewerbs”

“Wir sind zu 100% engagiert, und mit dem Thema Grid Girls auseinanderzusetzen und sie zu einem relevanteren Teil des Wettbewerbs zu machen, als neben einem Auto zu stehen und ein Schild hochzuhalten”, so Barnett. “Wir wollen sie in das Programm integrieren und die Wahrnehmung über ihre Einbindung in den Sport ändern.” Wie genau die neue Rolle der Models aussehen könnte, habe man zwar noch nicht erarbeiten können – aber: “Wir haben erkannt, dass wir progressiver werden müssen.”

Kommt die Formel 1 für Frauen?

Zudem werde intern gerade diskutiert, ob es künftig auch eine “Formel 1 für Frauen” geben solle. “Es gibt eine heftige Debatte darüber, ob es einen gesonderten Formel 1-Wettbewerb für Frauen geben sollte oder ob weibliche Fahrer an einer gemischten Meisterschaft teilnehmen sollten”, so Barnett. Im Oktober hatte die ehemalige Renault-Testpilotin Carmen Jorda mit ihrer Forderung nach einer separaten “Frauen-Formel 1” für Aufregung gesorgt und insbesondere von ihren weiblichen Rennfahrer-Kolleginnen heftige Kritik geerntet.


Schlagworte:
Voriger
Nächster