Erbzbergrodeo 2013 Erzberg Erzbergrodeo XIX
Das Erzbergrodeo 2013 startet am Donnerstag, 30. Mai.
 

Erzbergrodeo 2013 – Wo Champions weinen

Am Donnerstag, 30. Mai, startet das 19. Erzbergrodeo. Wir haben die wichtigsten Informationen und das Programm.

28.05.2013 Online Redaktion

Die Elite der Enduro-Szene am Erzberg

Eine Stunde dauerte es, da waren die 1500 Startplätze für das Erzbergrodeo 2013 vergeben. Das Erzbergrodeo hat international einen Ruf wie Donnerhall. Die Elite der Enduro-Szene kommt, um sich hier zu matchen. Nicht gegeneinander wird angetreten, sondern gegen den Berg. Ein Sieger ist, wer oben ankommt. Eine Legende, wer es als erster schafft.

So wie Taddy Blazusiak, der Seriensieger beim Erzbergrodeo von 2007 bis 2011. In Zahlen: das sind fünf Siege in Folge. KTM schaffte es, den Erzbergstar zu überzeugen und setze ihn auf eine 350 EXC. Erstaunlich, bevorzugen die Erzberg-Fahrer doch eigentlich Zweitakt-Motoren.

Erbzbergrodeo 2013 Erzberg Erzbergrodeo XIX

Die Namen der Rennen heißen jetzt wie die Sponsoren.

40.000 Zuschauer, verteilt auf vier Tage, erwarten die Veranstalter. Red Bull ist freilich ganz groß vertreten. Mit derartiger Medienmacht im Hintergrund ist auch die Liveübertragung der Veranstaltung (auch in die USA) kein Problem.

Drei Rennen beim Erzbergrodeo 2013

Drei Rennen werden an den vier Tagen ausgetragen. Der Kärcher Rocket Ride, der Generali Iron Road Prolog und das Red Bull Hare Scramble. Man kommt nicht umhin zu glauben, dass es vier oder fünf Rennen wären, würden es die entsprechenden Sponsoren geben. Unsere Vorschläge: „ÖBB Gatsch Jump“ und „Niederösterreichische Milch Holding Extreme Crossing“.

Beim Kärcher Rocket Ride starten 300 Fahrer. Es gilt einen Steilhang zu erklimmen, der nahe der Erzbergrodeo-Arena liegt.

Erbzbergrodeo 2013 Erzberg Erzbergrodeo XIX

Hier weinen Champs.

Beim Generali Iron Road Prolog starten 1500 Fahrer. Sie fahren eine 60 Meter breite und 13,5 Kilometer lange strecke auf den Erzberg-Gipfel (1466 Meter). Es geht ausschließlich um Geschwindigkeit. Hier startet alles. Von der Harley bis zum Quad. Die 500 Schnellsten qualifizieren sich für …

Erzbergrodeo 2013: Sonntag, 2. Juni, 12 Uhr

… das Red Bull Hare Scramble. Das legendäre Rennen startet am Sonntag, 2. Juni, um 12 Uhr. Wie gesagt: 500 Fahrer versuchen sich vier Stunden lang an zwanzig Checkpoint, verteilt über einen Berg. Den Berg.

Die 1500 Fahrer kommen aus 35 Ländern und von allen fünf Kontinenten. Vorjahressieger Johnny Walker (GB) ist obligat, Taddy Blazusiak wurde schon erwähnt. Graham Jarvis (GB), Andreas Lettenbichler (DE), Taichi Tanaka (JAP), Wade Young (RSAA) und Faja Melcior (ES) zählen zu den großen Namen.

Der Eintritt für Freitag, Samstag und Sonntag kostet jeweils 30 Euro an der Tageskasse oder 22 Euro im Vorverkauf. Ein Zweitagespass (Samstag & Sonntag) kostet 50 Euro (oder 39 Euro im Vorverkauf). Der Viertagespass kommt um 70 Euro (oder 49 Euro im Vorverkauf).

Hier gibt es wichtige Infos für die Anreise.

Zum Ergebnis des Hare Scramble…

 

Zeitplan für das Erzbergrodeo 2013

Zum Vergrößern: Rechter Mausklick “Grafik anzeigen”.

Erbzbergrodeo 2013 Erzberg Erzbergrodeo XIX

Zeitplan für das Erzbergrodeo 2013.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema