Dakar: 2 Journalisten tödlich verunglückt

Zwei Journalisten, die für die Zeitschrift “Super Rally” von der Rallye Dakar berichteten, sind tödlich verunglückt.

Veröffentlicht am 10.01.2014

Zu einem tragischen Zwischenfall ist es bei der Rallye Dakar 2014 gekommen. Zwei argentinische Journalisten von der Zeitschrift “Super Rally” sind bei einem Unfall tödlich verunglückt. Die beiden Männer im Alter von 51 und 20 Jahren stürzten am Donnerstag mit ihrem Fahrzeug in eine Schlucht. Zwei Fotografen, die sich ebenfalls im Auto befanden, wurden verletzt und ins Spital eingeliefert. Die beiden Verstorbenen hatten sich nicht offiziell bei den Veranstaltern akkreditiert.


Schlagworte:
Voriger
Nächster