Chilton darf in Spa nun doch für Marussia starten

Max Chilton wird am Sonntag beim Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps doch für Marussia starten. Noch am Donnerstag hatte der Nachzügler-Rennstall mitgeteilt, den Briten durch den 22-jährigen US-Testfahrer Alexander Rossi zu ersetzen und dies mit “vertraglichen Angelegenheiten” begründet. Rossi im ersten Training eingesetzt Rossi bestritt am Freitag auch das erste freie Training auf dem […]

Veröffentlicht am 22.08.2014

Max Chilton wird am Sonntag beim Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps doch für Marussia starten. Noch am Donnerstag hatte der Nachzügler-Rennstall mitgeteilt, den Briten durch den 22-jährigen US-Testfahrer Alexander Rossi zu ersetzen und dies mit “vertraglichen Angelegenheiten” begründet.

Rossi im ersten Training eingesetzt

Rossi bestritt am Freitag auch das erste freie Training auf dem Ardennen-Kurs. Eine Marussia-Sprecherin gab dann aber bekannt, dass am Nachmittag wieder Chilton zum Einsatz kommen und auch das Rennen am Sonntag bestreiten werde. Der 23-jährige Engländer dürfte damit seinen finanziellen Verpflichtungen nachgekommen sein, um seinen Platz im Cockpit zu behalten.

Links zur Formel 1

 


Voriger
Nächster