1/4
 

Bentley Bentayga bricht SUV-Rekord am Pikes Peak

Der Bentley Bentayga ist das schnellste SUV am Pikes Peak. Beim diesjährigen International Hill Climb hat das Luxus-Suv den bisherigen Rekord seiner Klasse um fast zwei Minuten unterboten.

26.06.2018 Online Redaktion

2018 war das Jahr der Rekorde beim Pikes Peak International Hill Climb. So hat Volkswagen mit dem elektrischen I.D. R nicht nur eine neue Bestzeit für Elektrofahrzeuge aufgestellt, sondern auch den bisherigen Allzeit-Rekord aus dem Jahr 2013 unterboten – und zwar gleich um 16 Sekunden. Auch in der SUV-Klasse gibt’s einen neuen “King Of The Hill”: Der Bentley Bentayga darf sich – zumindest bis zum nächsten Jahr – das schnellste Serien-SUV am Pikes Peak nennen.

© Bild: Bentley
© Bild: Bentley

Zweifach-Champion unterbot Rekordzeit um fast zwei Minuten

Mit dem zweifachen Champion Rhys Millen hinterm Steuer absolvierte Bentleys Luxus-SUV die knapp 20 Kilometer lange Strecke mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 107 km/h in 10:49,9 Minuten und unterbot den bisherigen Rekord damit um fast zwei Minuten. Mit seinem 600 PS starken 900 Nm W12-Motor, adaptiver Luftfederung, aktiver elektrischer 48V-Anti-Roll-Kontrolle und Carbon-Keramik-Bremsen zeigte der Bentayga, dass er auch auf “anspruchsvollen” Bergstraßen eine “ordentliche” Performance abliefert.

Bentley Bentayga @PikesPeak: Das Interview und die Rekordfahrt

“Unglaubliche Maschine”

Genug des Understatements – nach dem Rekordlauf war Rhys Millen voll der lobenden Worte für den Bentayga. “Was für eine unglaubliche Maschine”, schwärmte der Neuseeländer. “Ein Luxus-SUV mit minimalen Modifikationen zu fahren und diesen Kurs in weniger als 11 Minuten zu absolvieren ist ein großer Beweis für die Leistungsfähigkeit und das technische Niveau des Bentayga. Ich hatte einen tollen Lauf – das Auto gab mir das nötige Selbstvertrauen, das ich brauchte, um bis ans Limit gehen zu können. Ich freue mich, den SUV-Rekord für Bentley und für alle, die an diesem Projekt beteiligt waren, erreicht zu haben.”

© Bild: James Lipman / jameslipman.com

Geringfügige Änderungen gegenüber dem Serien-Modell

Die Änderungen des Pikes Peak-Bentley gegenüber dem Serienmodell waren überschaubar: Die Rücksitze wurden entfernt, die Vordersitze durch Rennsitze ausgetauscht und ein Überrollkäfig sowie ein Feuerlöschsystem installiert. Zudem wurde ein Akrapovic Sportauspuff eingebaut. Die Reifen stammen aus dem DOT-markiertem Sortiment von Pirelli. Um zu feiern, dass der Bentayga so gleich einen neuen Rekord beim legendärsten Bergrennen der Welt eingefahren hat, bringt Bentley eine streng limitierte Sonderedition des SUVs auf den Markt: Zehn Exemplare des “Pikes Peak Bentayga” werden von Mulliner, Bentleys hauseigener Abteilung für Sonder- und Karosseriebau, von Hand gefertigt.

© Bild: Bentley
© Bild: Bentley

Limited Edition Pikes Peak-Hommage

Vom Wald- und Wiesen- (und jetzt auch Berg-) Bentayga unterscheidet sich das Sondermodell vor allem durch optische Auffälligkeiten. Die fahrbare Pikes Peak-Hommage ist entweder in Belugaschwarz oder Radium erhältlich. Die massgefertigten 22-Zoll Reifen tragen ebenfalls ein zweifarbiges Finish in den beiden Nuancen. Alle äußeren Chromteile werden durch schwarz glänzende Komponenten ersetzt, Kohlefasersplitter, Seitenschweller, Diffusor und Heckspoiler verleihen dem SUV eine besonders sportliche Note. Damit man auch nicht vergisst, worum es eigentlich geht, ziert die vorderen Kotflügel ein “dezentes Pikes Peak-Motiv”. Das Bentayga Sports Exhaust und Touring Specification Pack komplettieren die Limited Edition, die ab August für Kunden in den USA und Europa erhältlich sein wird.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema