Volkswagen
So funktioniert der Trailer Assist von Volkswagen

Trailer Assist: So funktioniert der Helfer für den Anhänger von Volkswagen

In den neuen Modellen, in denen Volkswagen die Gespann-Fahrer verortet, gibt es gegen Aufpreis jetzt den Trailer Assist. Was er kann, was er nicht kann.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 13.08.2018

Stabilisierungsprogramme für Anhänger haben das große Probleme der Sicherheit – also beispielsweise Seitenwinde oder das Aufschaukeln – wenn auch nicht beseitigt, so doch gelindert. Volkswagen will jetzt mit dem Trailer Assist ein weiteres Problem lösen: das Einparken. Also der Teil des Fahrvorgangs, bei dem man sich am meisten blamieren kann. Wir haben uns angeschaut, was dieser Trailer Assist kann und was er nicht kann.

Der Trailer Assist von Volkswagen

so funktioniert der Trailer Assist von Volkswagen
© Bild: Volkswagen

Aktuelle gibt es den Trailer Assist noch nicht für alle Modelle. Er wird Zug um Zug in die neuen Preislisten eingeführt. Steht ein Modellwechsel oder Facelift an, gibt es eine Funktionserweiterung der Hardware und ein Softwareupdate. Serienmäßig gibt es diese Technik noch nicht. Im neuen VW Golf Sportsvan kostet der Trailer Assist beispielsweise 1.390,04 Euro (inkl. NoVA und MwSt.).

Für den Preis bekommt der Kunde ein Assistenzsystem – kein teilautonomes System. Der Unterschied ist wichtig. Denn bei einem Assistenzsystem liegen die wichtigen Funktionen in den Händen des Fahrers. Die Verantwortung wird also nicht an den Computer abzugeben. Der unterstützt den Lenker lediglich.

Deichsellänge bestimmen

Das Auto muss wissen, mit welchem Anhänger er es zu tun hat. Dafür muss die Deichsellänge bestimmt werden. Das funktioniert nicht, über den Bordcomputer, sondern nur durch die Praxis. Wer den Trailer Assist nutzen möchte, muss mit dem betroffenen Anhänger ein paar Runden fahren und möglichst viel abbiegen. „Je unterschiedlicher die Abbiegevorgänge und Kurvenfahrten, desto mehr Rangiermöglichkeiten erkennt der Anhängerrangierassistent für das Gespann“, weiß Volkswagen zu erläutern. Wer das macht bringt dem System maximal vier Endanschläge der Winkelanzeige bei: 30 Grad, 45 Grad, 60 Grad und 75 Grad.

So funktioniert der Trailer Assist von Volkswagen
© Bild: Volkswagen

Voraussetzungen für den Trailer Assist

Wer den eigentlichen Parkvorgang beginnen will, der muss ein paar (ohnehin logische) Voraussetzungen erfüllen:

  • Der Anhänger muss elektrisch mit dem Auto verbunden sein.
  • Die Deichsel darf nicht verdeckt sein.
  • Das Gespann muss stehen. Und es muss möglichst gerade stehen. Zumindest darf der maximale Knickwinkel von 75 Grad nicht überschritten werden.
  • Zwischen Aktivierung des Trailer Assist und dem Beginn des Fahrvorgang dürfen maximal drei Minuten liegen.
  • Ein Automatikgetriebe ist nicht nötig.

So funktioniert der Trailer Assist von Volkswagen
© Bild: Volkswagen

Fahren mit dem Trailer Assist

Selbstverständlich gibt es für den Trailer Assist einen eigenen Knopf. Wer ihn drücken will, muss vorher das Fahrzeug abstellen und den Rückwärtsgang einlegen. Eine Kamera erkennt die Umgebungssituation und gibt sie auf einer Anzeige im Cockpit wieder.

So funktioniert der Trailer Assist von Volkswagen
© Bild: Volkswagen

Im Display des Kombiinstrument taucht dann eine Heckgrafik des Fahrzeugs samt Anhänger auf. Mit dem Hebel der Außenspiegel-Einstellung kann jetzt der Parkwinkel für den Anhänger eingestellt werden. Die geplante Fahrrichtung und das dadurch ausgelöste Lenkverhalten des Anhängers wird dann im Kombiinstrument angezeigt.

So funktioniert der Trailer Assist von Volkswagen
© Bild: Volkswagen

Auch die Fahrtrichtung kann hier simuliert werden. Wer das Hebelchen nach vorne drückt, der sagt dem System, dass er nach vorne fahren will. Wer es nach hinten zieht, der erklärt dem Auto, dass er nach hinten fahren will. Es geht aber nicht nur darum, dem Auto zu erklären, was es tun soll, sondern auch darum dem Fahrer zu zeigen, was er da eigentlich tut.

So funktioniert der Trailer Assist von Volkswagen
© Bild: Volkswagen

Jetzt übernimmt das System den Lenkvorgang. Der Fahrer muss nur noch Gas geben und bremsen.

So funktioniert der Trailer Assist von Volkswagen
© Bild: Volkswagen

Was es zu beachten gilt

  • Wer ins Lenkrad greift, der bricht den Vorgang ab.
  • Wer den Knopf für den Trailer Assist noch einmal drückt, der bricht den Vorgang ebenfalls ab.
  • Nochmal: Es ist „nur“ ein Assistenzsystem. Jede Verantwortung liegt beim Fahrer.

So funktioniert der Trailer Assist von Volkswagen
© Bild: Volkswagen


Voriger
Nächster