Steyr Puch 500

Kaufberatung Steyr-Puch 500: Problemzwerg

Die Ansicht, dass ein kleines Auto nur wenig Arbeit bereiten würde, ist schon oft an der rostigen Realität zerschellt.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 25.07.2013

Ein Beitrag aus der Autorevue

Dass der Puch so winzig ist, gilt natürlich als Vorteil beim Handling der Teile: Um die Karosserie zu tragen, reichen drei Personen im durchschnittlichen Trainings­zustand, der Motor ist locker zu zweit zu bewegen, und er bringt auch keinen ­Küchentisch zum Einsturz. Grobes Werkzeug wie ein Motorkran ist beim Restaurieren eines Puch also nicht nötig, eine leichte Aufgabe ist seine Reanimation dennoch nicht.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster