Solid Old: Kaufberatung Triumph TR4 und TR4A

Simple Technik und eine ohne Fallen konstruierte Karosserie sind kein Garant für ein völlig sorgen- und rostfreies Autoleben.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 06.09.2014

Der Triumph TR4 war praktisch ohne Durststrecke beliebt, das hat ihn vor vorschneller Verschrottung bewahrt, aber auch dazu geführt, dass wenig gefahrene, vergessene Exemplare im Originalzustand kaum auftauchen. Unrestaurierte TR4 sind sehr selten, die Qualität der ausgeführten Arbeiten ist entscheidend. Grundsätzlich gilt es, sich zwischen TR4 und TR4A zu entscheiden: Die hintere Einzelradaufhängung des TR4A entschärft zwar das Fahrverhalten deutlich, verlangt aber nach höherem Aufwand. Denn der neu konstruierte hintere Rahmen ist rostanfälliger, besonders das hintere Drittel will gut inspiziert werden.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Voriger
Nächster