Wales: Doppel-Sieg für VW

Der Neo-Weltmeister Sebastien Ogier gewinnt die Wales-Rallye der Finne Jari-Matti Latvala wird Zweiter.

Veröffentlicht am 17.11.2013

Der Weltmeister Sebastien Ogier ist souverän zum Sieg der Wales-Rallye gefahren, der Franzose dominierte bereits ab dem ersten Tag das Rennwochenende. Mit dem Finnen Jari-Matti Latvala auf dem zweiten Platz konnte VW einen Doppel-Sieg beim letzten Saison-Rennen feiern.

Neuville 3. Nowikow/Minor ausgeschieden

Der Belgier Thierry Neuville beendete seine letzte Fahrt im Ford Fiesta RS mit fast einer Minute Rückstand auf dem dritten Platz. Der 25-Jährige, der künftig für den WM-Rückkehrer Hyundai fährt, sicherte sich damit auch die Vize-Weltmeisterschaft. Ogier feierte den ersten Erfolg in Wales und den heuer neunten und den vierten in Folge. Der Russe Jewgenij Nowikow und seine österreichische Co-Pilotin Ilka Minor waren am Samstag auf der 11. Sonderprüfung ausgeschieden.

Die Rallye-Weltmeisterschaft 2014 wird am 14. Jänner in Monte Carlo starten und in insgesamt 13 Läufen ausgetragen.

Endstand der Wales-Rallye

Nach 22 Sonderprüfungen

1. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA) VW Polo-R 3:03:36,7 Stunden

2. Jari-Matti Latvala/Mikka Anttila (FIN) VW Polo +21,8 Sek.

3. Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (BEL) Ford Fiesta RS +1:24,5

4. Mads Östberg/Jonas Andersson (NOR/SWE) Ford Fiesta +1:48,2

5. Andreas Mikkelsen/Mikko Markkula (NOR/FIN) VW Polo-R +2:03,4

Endstand der Rallye-WM

1. Sebastien Ogier 390 Punkte

2. Thierry Neuville 176

3. Jari-Matti Latvala 162

4. Mikko Hirvonen 126

5. Dani Sordo 123

6. Mads Östberg 102

7. Jewgenij Nowikow 69

8. Sebastien Loeb 68


Voriger
Nächster