Neu: Restwert-Leasing – zum Schutz vor Preisverfall bei Gebrauchten

Wer sich derzeit einen Dieselneuwagen kauft, muss beim Wiederverkauf mit unkalkulierbar hohen Preiseinbußen rechnen. Raiffeisen Leasing bietet deshalb erstmals für Privatkunden ein Restwert-Leasing an, das genau vor diesem Risiko schützt.

05.03.2018 Online Redaktion

Wer derzeit einen Neuwagen mit Dieselantrieb kauft, kann wohl getrost als Hasardeur eingestuft werden. Also als jemand der unkalkulierbar hohe Risiken eingeht. Wer nicht so verwegen ist, aber trotzdem ein Dieselauto anschaffen will – schließlich spricht nach wie vor einiges dafür: geringerer Spritverbrauch, niedrigerer C02-Ausstoß als bei Benzinern – kann das größte Risiko dem Autobesitzer mit diesem Antrieb derzeit ausgesetzt sind – ausschließen. Dem Preisverfall, bei einem Leasingauto das sogenannte Restwertrisiko. Nach dem Preis des Neuwagens die zweitwichtigste Komponente, wenn es darum geht, unterm Strich mit seinem Auto, nach dem Verkauf, ein guten Deal gemacht zu haben.

Denn wer am Ende der Laufzeit und einer damit einhergehenden Rückgabe seines Leasingauto nicht die prognostizierte Summe, den Restwert, für sein Fahrzeug vom Händler kriegt, hat das Nachsehen. Zwar kann sich der Restwert auch durch mehr als vereinbarte gefahrene Kilometer und Dellen am Ende der Leasinglaufzeit verringern und das ist auch weiterhin nicht versicherbar. Doch wer sich gegen den derzeit im Raum stehenden Preisverfall von Dieselautos wappnen will, dem bietet Raiffeisen Leasing eine interessante Produktneuheit.

Restwert vertraglich festgelegt

Mit RestwertleasingPLUS von Raiffeisen können sich Kunden beim Abschluss eines Leasingvertrags so vor einem möglichen Preisverfall bei gebrauchten Dieselfahrzeugen am Ende der Laufzeit absichern. “Bisher gab es diese Möglichkeit nur für Großkunden”, so Raiffeisen-Leasing-Boss Renato Eggner. Die Vorteile: kein Verwertungsrisiko bei ordentlicher Vertragsbeendigung, volle Transparenz, da der Restwert bereits zu Beginn vertraglich festgelegt wird, inklusive der Möglichkeit auf Vertragsverlängerung, Kauf, vorzeitige Auflösung oder Nutzung der Restwert-Garantie am Laufzeitende. Weitere Informationen zum Produkt lesen Sie hier.

Leasing-Vertrag auch online abschließen

Der Kfz-Leasingvertrag von Raiffeisen kann auch online über den Raiffeisen Leasingrechner abschlossen werden. Über das Onlineportal von Raiffeisen Leasing können herstellerunabhängig Angebote berechnet und über die variablen Komponenten Anzahlung, Laufzeit und Restwert auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden angepasst werden.

Aktion: Drei Versicherungsmonate gratis und die Chance auf ein „ratenfreies“ Jahr

Zudem startet Raiffeisen nun eine Aktion. Alle Privatkunden, die bis zum 31. August 2018 einen neuen Kfz-Leasingvertrag und eine Raiffeisen Kfz-Versicherung abschließen, erhalten von der Raiffeisen Versicherung drei Versicherungsmonate gratis. Zusätzlich werden unter allen neuen Verträgen acht Gewinner gezogen, für die Raiffeisen-Leasing ein Jahr lang die Ratenzahlung übernimmt.

Jetzt zwei Ausgaben autorevue kostenlos & unverbindlich lesen!*
*ABO endet automatisch.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema
pixel