Sphero Ollie: Was Schnelles

Gesteuert wird der Ollie von Sphero per Smartphone oder Tablet, gefahren wird bis zu Tempo 22 und dann geht’s über Stock und Stein oder den Parcours entlang.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 30.01.2017

Die Erprobung im kleinen Maßstab erfährt besonders bei sensiblen Themen wie neuen Mobilitätsformen breite Unterstützung. Der Ollie von Sphero ist etwa so groß wie eine ausgewachsene Männerhand und zeigt mit seinen genoppten, voneinander unabhängig drehbaren Hälften eine unfassbare Beweglichkeit auf zwei – ja, auf zwei was? Am Stand wirbeln, eine Seite keck gen Himmel recken, über Rampen springen und wild leuchten kann die fahrende Ecstasy-Pille, das Limit sind 22 km/h und eine Stunde Akkulaufzeit. Wir warten sehnsüchtig auf Ollie-Straßenparaden. Gesteuert wird per Smartphone, der Preis beginnt bei 90 Euro.

Der Sphero Orbotix Ollie im Test


Schlagworte:
Voriger
Nächster