1/3
 

Schhhh! Diese Autos schlafen

Zugedeckte Autos, am Straßenrand oder in der Einfahrt stehend, gehören in der Millionenmetropole Los Angeles zum normalen Stadtbild. Im Bildband Sleeping Cars sind sie wunderschön eingefangen.

26.11.2018 Online Redaktion

Erotik, so sagt man, entstehe ja dadurch, was man nicht sieht und der Vorstellungskraft überlassen bleibt. Insofern ist Sleeping Cars des renommierten Fotografen Gerd Ludwig, der seit 25 Jahren für den National Geographic arbeitet, ein hoch erotisches Werk. Auf die Frage, wie die Autos in Los Angeles schlafen, findet Ludwig eindrucksvolle Antworten: Manchmal nur am Straßenrand geparkt, doch oft liebevoll in der Garageneinfahrt verhüllt, sodass Sebastian Kurz die Grausbirnen aufsteigen würden. Andeutungen klassischer Formen unter Tüchern, liebkost von Palmen in Villenvierteln und rauhe, im Zwielicht erstrahlende Schönheiten der Nacht zeichnen ein Bild von L.A, das sich den Regeln von Hollywood widersetzt.

Gerd Ludwig und seine Sleeping Cars

Den Bildband Sleeping Cars von Gerd Ludwig gibt es hier*

Der mit Stern gekennzeichnete Link ist ein sogenannter Affiliate-Links. Wenn ihr auf so einen Affiliate-Link klickt und über diesen Link einkauft, bekommt autorevue.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht!

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema