Diese selbstgedrehte Autowerbung brachte einem Amerikaner 20.000 Dollar für einen alten Honda

Um den alten Honda Accord seiner Freundin zu verkaufen, drehte ein Amerikaner einen Werbespot – und der kam so gut an, dass ein Gebrauchtwagenhändler 20.000 Dollar für das Auto bezahlte.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 21.11.2017

“141.095 Meilen, ab 499 US-Dollar” – klingt nicht gerade nach einem Auto, das man unbedingt haben muss. Deshalb verpackte ein Amerikaner die Botschaft in ein Video im Stile unzähliger Autowerbungen, die ein Fahrzeug als Lebensgefühl vermarkten wollen. Und das machte er so gut, dass er für den alten Honda Accord seiner Freundin mit über 227.070 Kilometern am Tacho nicht die veranschlagten 499, sondern ganze 20.000 US-Dollar bekommen sollte.

Innerhalb von knapp zwei Wochen wurde das Video bereits mehr als 6 Millionen Mal angesehen. Das ging auch an CarMax nicht vorbei: Der US-amerikanische Gebrauchtwagenhändler reagierte mit einem großzügigen Angebot auf den selbstgedrehten Werbespot. 20.000 US-Dollar, also umgerechnet etwa 17.000 Euro, offerierte CarMax für den 1996er Honda Accord inklusive diverser Requisiten, wie der Tasse, der Kaffeemaschine, der Kapuzenweste und dem heimlichen Hauptdarsteller, der Katze.

Der Honda wechselte also für das 40-Fache des angepeilten Preises den Besitzer. Mit dem Geld wollen der Filmemacher und seine Freundin alle ausbezahlen, die sie beim Dreh des Videos unterstützt hatten. Ob auch die Katze mit verkauft wurde, ist nicht bekannt.


Voriger
Nächster