Alles, immer, überall

Kabelsalat ist nicht besonders bekömmlich, es sei denn man gehört zur Familie der Marder, allen anderen seien diese Kabellosenboxen empfohlen. Mahlzeit!

Online Redaktion
Veröffentlicht am 26.06.2016

Wer seinen PC oder Fernseher mit anständigem Stereo-Sound unterfüttern möchte, weiß um den damit verbundenen Kabelsalat. Den erspart man sich mit den Saxx AS 30 großteils, da die aktiven Regalboxen keinen externen Verstärker brauchen. Mit Maßen von je 125 x 180 x 190 mm passen die Boxen überall hin. Je 30 Watt Dauerleistung und ein Subwoofer-Ausgang lassen leistungstechnisch keine Wünsche offen. Das Beste zum Schluss: Anstecken kann man eigentlich alles – über USB, Cinch, Klinke, optisch oder via Bluetooth. 200 Euro gleichen dafür der sprichwörtlichen Lerchenflatulenz.


Voriger
Nächster