Jürgen Skarwan

Eine Brille auf Reisen

Seit sieben Jahren fährt Michael Reisecker mit dem Bus durch Österreich und filmt seine Begegnungen mit den Menschen. Nun läuft die vierte Staffel seines Roadmovies der anderen Art im Fernsehen an.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 14.12.2016

Ohne seine Brille ist er gar nicht gleich als er selbst zu erkennen. Aber da ist der Bus, ein weißer T5 mit großflächiger Beklebung hinten an den Seiten, Reiseckers Reisen, es muss also er sein, der Dokumentarfilmer Michael Reisecker, der „kreuz und quer durch Österreich fährt, auf der Suche nach interessanten Menschen“, wie er sich in seinen Roadmovie-Folgen stets denen vorstellt, die er trifft. Die Location diesmal: Das Lusthaus im Wiener Prater, nicht weil Michael Reisecker dort gerade dreht, vielmehr liegt der Parkplatz in guter Donaunähe, wo uns Michael später gerne noch etwas zeigen möchte.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen, musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Schlagworte:
Voriger
Nächster