YouTube Screenshot

Im Porsche 911 GT3 auf den Fersen von Sabine Schmitz und ihrem E39 M5-Ringtaxi

Auch mit einer Wagenladung Passagiere macht es Sabine Schmitz in ihrem E39 M5 BMW-Ringtaxi einem Porsche 911 GT3 auf der Nordschleife schwer, mit ihr mitzuhalten.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 11.10.2019

Dass ihr am Nürburgring (fast) niemand das Wasser reichen kann, stellt Sabine Schmitz immer wieder eindrucksvoll unter Beweis. In den etwa 26.000 Runden, die Schmitz nach eigener Schätzung auf der Nordschleife bereits absolviert hat, perfektionierte die Deutsche ihre Nürburgring-Skills.  Wer daran teilhaben wolle, konnte das bis zum Jahr 2010 als Fahrgast in ihrem BMW-Ringtaxi tun. Mit ihr mitzuhalten, stellte auch versierte Touristenfahrer vor eine Herausforderung – so wie den schwedischen Fahrer dieses Porsche 911 GT3, der seine Fahrt auf den “Fersen” von Schmitz’ M5-Taxi dankenswerterweise mitgefilmt und zu unser aller Unterhaltung auch veröffentlicht hat. Seht selbst:

Dass sie auch bei Regen alle links liegen lässt, die sich auf ihrer Heim-Strecke herumtreiben, veranschaulicht ein weiteres Video eindrucksvoll: alleine in der ersten Minute zieht Schmitz, dieses Mal in ihrem Frikadelli Racing Team 911 GT3 R, an gut 20 Konkurrenten vorbei – und da ist die Action noch lange nicht zu Ende.

Viele Jahre später sollte Schmitz zur Top-Gear-Moderatorin der Post-Clarkson-Ära einberufen werden und im Zuge dessen auch Chris Evans den Magen umdrehen. Aber das ist eine andere Geschichte.


Schlagworte:
Voriger
Nächster