#PlacesAlonsoWouldRatherBe: Alonsos Meme-Moment gibt’s jetzt auch als Figur

Die berühmte Pose von Fernando Alonso, die in unzähligen Fotomontagen Niederschlag gefunden hat, gibt’s jetzt auch als Figur für den Schreibtisch – oder alle anderen Orte, wo Alonso gerne wäre.

08.06.2017 Online Redaktion

Wir erinnern uns kurz an den Grand Prix von Brasilien 2015. Nicht, weil das Rennen so spannend gewesen wäre – sondern weil es #PlacesAlonsoWouldRatherBe hervorgebracht hat. Unter diesem Hashtag sollten fortan unzählige Bilder gepostet werden, die Fernando Alonso an allen möglichen und unmöglichen Orten zeigen.

Wo Alonso überall lieber wäre, entscheidet das Internet

Nachdem er im Qualifying aufgrund eines Motorschadens seines McLarens ausgeschieden war, nutzte der Spanier die freie Zeit, um ein wenig Sonne zu tanken. Ein Foto von Alonso, der es sich mit geschlossenen Augen in einem Sessel am Rande des Autódromo José Carlos Pace in Interlagos gemütlich gemacht hatte, verbreitete sich rasend schnell im Internet – und wurde in alle erdenklichen Szenarien gephotoshoppt.

Meme-Moment aus dem 3D-Drucker

Fast 2 Jahre später erlebt #PlacesAlonsoWouldRatherBe nun ein Revival: Jemand hat sich tatsächlich die Mühe gemacht und Alonsos legendäre Pose mithilfe eines 3D-Druckers in eine kleine Figur verwandelt, die jetzt auch euren Schreibtisch (oder – ganz getreu dem Vorbild – jeden anderen möglichen und unmöglichen Platz in Wohnung oder Büro) zieren kann. Die 6,9 cm breite, 14,7 cm hohe und 14,6 cm tiefe Figur ist für 118,98 Euro unter diesem Link erhältlich, die Versandkosten nach Österreich betragen 9,50 US-Dollar (ca. 8,44 Euro).

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE* sichern um nur € 117,90 statt € 143,70!
*Neu: Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema
pixel