Go-Kart-Rennen auf hoher See

Endlich mal was anderes als Pool und Casino: Das Kreuzfahrtschiff “Norwegian Joy” hat eine Ferrari-Go-Kart-Bahn an Bord.

25.04.2017 Online Redaktion

Im vergangenen Jahr wurde das Schiff “Norwegian Joy” präsentiert. Das hat uns besonders – bzw. ausschließlich – aus einem Grund interessiert: Der Luxus-Kreuzer sollte eine ganze Go-Kart-Strecke an Bord haben. Nun ist die “Norwegian Joy” kurz davor, ihre Jungfernfahrt in China anzutreten – und die Rennstrecke am Oberdeck ist tatsächlich Realität. Wenn man die neuesten Renderings der Go-Kart-Bahn mit den älteren Bildern vergleicht, kommt man nicht umhin, die vielen Pferde zu bemerken, die sich die Rennstrecke mit den Karts teilen. Und tatsächlich: Das Unterhaltungsangebot der besonderen Art wird in Zusammenarbeit mit Scuderia Ferrari Watches betrieben.

Platz für 10 Go-Karts

Auf der Rennstrecke werden bis zu 10 elektrisch betriebene Go-Karts gleichzeitig gegeneinander antreten können. An der Ziellinie wird ein Foto aufgenommen – das in den meisten Fällen wohl nur als Erinnerung dient, bei Kopf-an-Kopf-Rennen aber auch zur Bestimmung des Siegers herangezogen werden kann. An die Go-Kart-Bahn wird ein Shop angeschlossen sein, in dem die Hobby-Rennfahrer und ihre Angehörigen – Überraschung! – Ferrari-Uhren käuflich erwerben können.

China-exklusives Vergnügen

Falls ihr euch ein Rennen auf hoher See nicht entgehen lassen möchtet, steht zuerst eine Reise nach China am Programm: Die “Norwegian Joy” wurde exklusiv für den chinesischen Markt gebaut und wird ab Sommer 2017 von den Heimathäfen in Shanghai und Tianjin auslaufen.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema