1/11
 

Wie ein Norweger und sein Ford Focus RS-Taxi ihre Fahrgäste in Verzückung versetzen

In der norwegischen Kleinstadt Odda sorgt ein besonderes Taxi für Begeisterung: Evald Jåstad chauffiert seine Fahrgäste mit einem Ford Focus RS durch die Gegend.

03.02.2018 Online Redaktion

“Es gibt nicht viele Menschen auf der Welt, die sagen können dass sie ihren Traum leben. Aber ich kann es”, meint Evald Jåstad. Der Norweger ist … Taxifahrer. Aber kein gewöhnlicher: Anstatt trübsinnig seine Runden zu drehen, heizt Jåstad mit einem Ford Focus RS durch die Gegend.

Von den Einwohnern der malerischen Kleinstadt Odda im Südwesten des Landes wird Jåstads Taxi liebevoll “der blaue Blitz” genannt. Er selbst bezeichnet seinen Dienstwagen als das “erste Focus RS-Taxi der Welt”. “Die Menschen hören es wenn es kommt. Auch die, die Probleme mit dem Gehör haben hören es”, schmunzelt Jåstad. Zu seinen Fahrgästen zählen Jugendliche ebenso wie eine 96-jährigen Dame, denen der hilfsbereite Taxifahrer auch gleich die Einkäufe nach Hause bringt. Auch bei den zahlreichen Touristen, die die Region wegen ihrer atemberaubend schönen Landschaft besuchen, ist der “blaue Blitz” eine kleine Attraktion.

© Bild: YouTube Screenshot

Seit 18 Monaten nutzt Jåstad seinen Ford als Taxi und hat in dieser Zeit bereits beeindruckende 127.000 Kilometer abgespult. In 4,7 Sekunden beschleunigt der Focus RS von 0 auf 100 km/h – eine Fähigkeit, die Jåstad nur allzu gerne  auskostet.

© Bild: YouTube Screenshot

Am Ende des Tages kehren Jåstad und sein blitzblauer Dienstwagen zurück zur Familie. Der dreieinhalbjährige Sohn ist bereits ein großer Fan von Jåstads Focus RS, mit dem er jeden Tag zum Kindergarten gebracht wird. Und vielleicht gibt es danke dieser Begeisterung irgendwann ja auch ein zweites Focus RS-Taxi in Odda.

© Bild: YouTube Screenshot

Jetzt zwei Ausgaben autorevue kostenlos & unverbindlich lesen!*
*ABO endet automatisch.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema
  • Franz Schiefer

    Arbeit die Spass macht

pixel