YouTube Screenshot

Neuer Rekord: Dieser Nissan GT-R schafft die Viertelmeile in 6,56 Sekunden

402 Meter in 6,56 Sekunden: Der rund 3000 PS starke Nissan GT-R von Extreme Turbo Systems hat einen neuen Viertelmeilen-Rekord eingefahren. Damit hat er die bisherige Bestzeit lediglich um 0,02 Sekunden unterboten.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 28.11.2019

Eine Viertelmeile: Für die einen sind das 402,34 Meter. Für die anderen ist das die Strecke, die es beim Drag Race in möglichst kurzer Zeit zu überwinden gilt. Sie in weniger als 7 Sekunden hinter sich zu lassen, gelingt nicht vielen. Der Nissan GT-R von Extreme Turbo Systems ist einer der wenigen, für den Unter-7-Sekunden-Läufe auf der Viertelmeile zur Tagesordnung gehören. Anfang November setzte der 3000 PS starke Sprinter noch einen drauf – oder drunter: Er absolvierte die prestigeträchtigen 402,34 Meter in 6,56 Sekunden und fuhr damit einen neuen Weltrekord für GT-Rs auf der Viertelmeile ein.

Die Erfahrung macht’s

Mit Fahrer Gidi Chamdi hinterm Steuer bretterte der GT-R mit einer Geschwindigkeit von 225 mph (ca. 362 km/h) über die imaginäre Ziellinie. Mit der neuen Bestzeit hat sich der Sprint-Spezialist im wahrsten Sinne des Wortes selbst übertroffen: Bereits 2017 hatte der ETS-GT-R einen neuen Weltrekord auf der Viertelmeile aufgestellt. Fahrer Lucas English absolvierte den Sprint damals in 6,88 Sekunden, bei einer Spitzengeschwindigkeit von 222 mph (ca. 357 km/h).

Um 0,02 Sekunden schneller

Weil seit 2017 aber freilich nicht nur viel Wasser den Berg hinunter geflossen, sondern auch der eine oder andere massiv getunte GT-R den Drag Strip entlang geschossen ist, galt es jetzt einen anderen Rekordhalter zu bezwingen: Anfang 2019 hatte die Tuning-schmiede Alpha Logic mit ihrem ebenfalls um die 3.000 PS starken GT-R eine Zeit von 6,58 Sekunden bei 232 mph (ca. 373 km/h) auf der Viertelmeile eingefahren. Damit hat der Artgenosse von ETS die selbe Distanz zwar um 0,02 Sekunden schneller bewältigt, seine dabei erreichte Spitzengeschwindigkeit lag aber rund 11 km/h niedriger.

Aber, wie dem auch sei: Es kann als gesichert angesehen werden, dass das nicht der letzte GT-R-Rekord auf der Viertelmeile (oder sonstwo) gewesen ist. Wir sind bereits auf den nächsten gespannt.


Voriger
Nächster