3 Minuten: Der Bau eines Motors in Stop-Motion

Filmtipp! Einmal zerlegt, gereinigt und wieder zusammengebaut – in 11 Monaten. Oder 3 Minuten.

05.10.2017 Online Redaktion

Alles begann für Chris mit der Suche nach einem passenden Motor auf ebay. Nach dem Kauf musste er diesen auseinanderbauen, warten und wieder zusammensetzen. Damit er alle Teile ordnungsgemäß zusammenbauen kann, beschloss Chris von seinem Arbeitsprozess Bilder zu machen. In 11 Monaten Arbeit kam er so auf 3.000 Bilder. Aus dieser Flut an Material machte er einen Stop-Motion-Film, diesen großartigen Streifen haben bis heute über 10 Millionen User geklickt. Und so viel sei verraten: Das Ende ist äußerst unterhaltsam!

pixel