1/6
 

Dieser Mercedes ist Batmans neues Alltagsauto

Die Superhelden aus dem Film Justice League fahren Mercedes. Genauer gesagt ein E-Klasse Cabriolet, einen AMG Vision Gran Turismo und den G-Klasse 4×4².

08.10.2017 Online Redaktion

Am 17. November kommt mit Justice League ein neues Superhelden-Epos in die österreichischen Kinos. Mit von der Partie sind Batman, Wonder Woman, Aquaman, Cyborg und The Flash – und drei eigens für die Leinwand entworfenen Mercedes-Modelle. Das E-Klasse Cabriolet, der Mercedes-Benz AMG Vision Gran Turismo mit neuem Interieur, und die G-Klasse 4×4² werden die Superhelden bei ihren alltäglichen Besorgungen unterstützen.

AMG Vision Gran Turismo gibt 110 %

So tauscht Bruce Wayne tatsächlich seinen Lamborghini gegen einen Mercedes, genauer gesagt den AMG Vision Gran Turismo. Dieser wurde bereits im Jahr 2013 und eigentlich ja für das gleichnamige Computerspiel entworfen. Das Problem mit dem bereits existierenden Fahrzeug: Es war zu klein für Bruce Wayne. Um den mit 1,92 Metern eigentlich gar nicht einmal übertrieben großen Ben Affleck effektiv in das Auto pressen zu können, musste es erst auf 110 Prozent seiner ursprünglichen Größe aufgeblasen werden. Natürlich nicht im wortwörtlichen Sinne. Und das Ergebnis kann sich tatsächlich sehen lassen.

© Bild: Daimler AG

E-Klasse Cabrio für Wonder Woman alias Diana Prince

Wonder Womans Dimensionen sorgten bei der Fahrzeugvergabe hingegen nicht für Probleme. Und keine Sorge, sie kann immer noch fliegen – wenn sie darauf keine Lust hat, kann sie aber auch einfach in ihr E-Klasse Cabrio steigen.

Welche Rolle die G-Klasse 4×4² in dem neuen Film zugeteilt bekommt, verriet Mercedes noch nicht. Wir sind aber davon überzeugt, dass auch der Offroader noch rechtzeitig möglichst publikumswirksam inszeniert werden wird.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema