1/8
 

Weihnachts-Hütte für den Kofferraum

Konzept-Hütte von Land Rover: Die Christmas Cabin ist kompakt genug, um im Discovery Sport transportiert werden zu können.

10.12.2016 Online Redaktion

Pünktlich vor Weihnachten präsentierte Land Rover ein spezielles Christmas-Konzept. Dabei handelt es sich aber nicht um ein Concept Car, sondern um eine Concept Cabin – eine Mini-Hütte im weihnachtlichen Look, die im Land Rover Discovery Sport transportiert werden kann. Die Christmas Cabin ist gerade einmal 3,5 Quadratmeter groß und soll auch bei eisigen Temperaturen bis zu Minus 20 Grad Celsuis eine komfortable Unterkunft bieten.

1-2 Personen

Land Rover behauptet, das Team hätte die Hütte für “einen besonderen Freund” entworfen. Dementsprechend passt entweder eine sehr füllige Person mit einem ebenso fülligen Jutesack hinein, oder zwei durchschnittlich dimensionierte Menschen ohne Übergepäck.

© Bild: Land Rover

Getestet von Mr. Cool

Getestet wurde die Weihnachts-Hütte von einem Herren mit dem passenden Namen “Kenton Cool”. Mr. Cool hat bereits 12 Mal den Mount Everest bestiegen und ist das (Über)Leben in Eis und Schnee gewöhnt. Sein Fazit: “Es gibt einen wachsenden Trend für unabhängiges Leben und “Hütten in der Wildnis”. Nur Land Rover konnte so eine “Hütte zum Mitnehmen” kreieren. Das Design ist clever und unglaublich robust. Die Hütte ist perfekt für abgelegene Orte auf der ganzen Welt geeignet.”

© Bild: Land Rover

Konzept ohne Zukunft

 

Zu kaufen gibt es die Hütte to go freilich nicht. Land Rover will die Christmas Cabin während der kommenden Jahre nutzen, um “laufende Partnerschaften zu unterstützen”. Außerdem soll sie in diversen Land Rover Experience-Centern aufgebaut werden.

 

Mehr zum Thema
pixel