1/6
 

Lamborghini HuraCam: Das schnellste Kamera-Auto der Welt?

Wozu braucht man ein Kamera-Auto mit 610 PS? Um andere Supercars zu filmen, natürlich – eine Aufgabe, die der Lamborghini HuraCam bravourös meistert.

03.05.2018 Online Redaktion

Wie filmt man ein richtig schnelles Auto? Am besten mit einem richtig schnellen Kameraauto. Diese – eigentlich nur allzu logische – Schlussfolgerung hat die Videoproduktions-Firma Incline Dynamic Outlet gezogen, und sich ein Kamerauto der besonderen Art gebaut: Den Lamborghini HuraCam.

Introducing | The huraCAM from Incline Dynamic Outlet on Vimeo.

Wie der Name vermuten lässt, ist der HuraCam ein LP610-4 Huracán mit einer fetten Kamera auf der Nase. Incline Dynamic Outlet meint, damit das “schnellste Kameraauto der Welt” gebaut zu haben. Allerdings geht dieser Titel vermutlich an den Bugatti Chiron, der den anderen Bugatti Chiron einst bei seinem vermeintlichen Rekordlauf gefilmt hat – ihr erinnert euch?

Das soll die Leistung der ambitionierten Filmemacher aber keinesfalls schmälern. Bleibt die Frage – wofür braucht man eigentlich das schnellste (oder zweitschnellste) Kamerauto der Welt? Die Notwendigkeiten gestalten sich bei den Amerikanern ähnlich wie bereits bei Bugatti: Um Supercars zu filmen. Wie in dem oben stehenden Video zu sehen ist, bestand einer der ersten Einsätze des HuraCams darin, einen Ferrari FF über eine kalifornische Rennstrecke zu verfolgen. Mission accomplished.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen
Mehr zum Thema