YouTube Screenshot
Kinder-Camaro mit ATV-Motor

Kinder-Camaro mit ATV-Motor

Kinderautos können auch Erwachsenen Spaß machen – zum Beispiel, wenn sie mit einem Quad-Motor fahren. So wie dieser Mini-Camaro.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 09.01.2020

Es gibt kaum sichere Rezepte für gute Unterhaltung. Wer einen großen Motor in ein winziges Auto steckt (und dann am besten noch einen stattlich gewachsenen Menschen hineinsetzt), kann aber eigentlich nur richtig liegen. Diesem Konzept folgen auch die Bastler vom YouTube-Kanal Grind Hard Plumbing Co, die Gefallen daran gefunden haben, Power Wheels-Kinderfahrzeuge mit viel zu großen Motoren auszustatten. Ihr aktuelles Projekt: Ein Mini-Chevrolet Camaro, der mit dem 500-cm3-Motor aus einem ATV Polaris Predator fährt.

Schnee-Upgrade zum Jahreswechsel

Fertig gestellt wurde das kleine Kart für große Kinder Ende 2019, pünktlich zum Jahreswechsel hat der Mini-Camaro noch ein jahreszeitbedingtes Upgrade verpasst bekommen: Der gelbe Flitzer fährt jetzt auf chinesischen Kufen und Ketten über den Schnee.

Video: Die Transformation des Kinder-Camaros

Beachtliches Leistungsgewicht

Der Motor leistet rund 46 PS, und das bei einem Fahrzeuggewicht von gerade einmal 30 Kilo. Während der Motor dem Polaris-Quad entnommen wurden, müssen andere Komponenten wie Benzintank, Ölwanne und Kühlsystem für das Mini-Pony-Car erst eigens angefertigt werden. Für ihre Arbeit werden die ambitionierten Schrauber nach getaner Arbeit mit massiven Burnouts belohnt – direkt auf ihrer Werkbank.

SEMA-Gäste im Kleinformat

Der Aufwand sollte sich lohnen: Mit ihren schwer übermotorisierten Kinderfahrzeugen wurde die Grind Hard Plumbing Co. 2019 zur weltgrößten Tuning-Messe SEMA nach Las Vegas eingeladen. Dort legte der Kinder-Camaro mit ATV-Motor auch seine ersten Donuts auf den Asphalt – denn egal in welcher Größe, das ist es einfach, was Camaros so machen.

Bestseller: Kinderautos

Ihr wollt selbst wissen, was man mit einem Kinderauto so anstellen kann? Hier findet ihr die beliebtesten Mini-Fahrzeuge zusammengefasst in einer Bestseller-Liste. Die Auswahl wird stündlich aktualisiert.


Einige hier angeführte Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr auf so einen Affiliate-Link klickt und über diesen Link einkauft, bekommt autorevue.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht!


Schlagworte:
Voriger
Nächster