Geschrottete Toyota Prii* als Werbe-Gag

Kurz vor dem Start der ersten Staffel von “The Grand Tour” schrottete das Team rund um Clarkson, Hammond und May drei Toyota Prii* – und ist auch noch stolz darauf.

17.11.2016 Online Redaktion

Wenige Tage vor dem Start der ersten Staffel von “The Grand Tour” am 18. November läuft das PR-Team von Amazon Prime Video zur Höchstform auf. Nachdem Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May neuerdings als Stimmen der Navigations-App Waze eingestellt werden können, schrottete das Team nun noch ein paar Autos im Namen der Publicity.

Stellt sich die Frage: Welche Autosendung wirbt mit geschrotteten Autos? Die Antwort: Eine, bei der Clarkson und Co die Fäden ziehen. Bei den publikumswirksam “verunfallten” Fahrzeugen handelt es sich nämlich um Toyota Prii*. In seiner Funktion als langjähriger Moderator von Top Gear ließ Clarkson keine Gelegenheit aus um zu betonen, was er von den Hybridautos und ihren Besitzern hält: Nämlich nichts.

Auf Instagram postete der offizielle “The Grand Tour”-Account die Bilder von den demolierten Autos.

In London: “Der einzig angemessene Verwendungszweck für einen Prius.”

The only appropriate use for a #Prius. #thegrandtour. #amazonprime

Ein von The Grand Tour (@itsthegrandtour) gepostetes Foto am

In Deutschland: “Noch eine akzeptable Einsatzmöglichkeit für einen Prius.”

Yet another acceptable use for a Prius. #thegrandtour

Ein von The Grand Tour (@itsthegrandtour) gepostetes Foto am

Und auch in Hollywood:

Still more acceptable uses for a #Prius. #thegrandtour #amazonprime

Ein von The Grand Tour (@itsthegrandtour) gepostetes Foto am

* Übrigens: “Prii” ist tatsächlich der offizielle Plural von “Prius”. Toyota ließ im Jahr 2011 die Öffentlichkeit darüber abstimmen, wie man die Prius-Mehrzahl benennen sollte. “Prii” setzte sich vor “Prius”, “Priuses”, “Prium” und “Prien” durch.

Jetzt Autorevue JAHRESABO & VIGNETTE sichern um nur € 125,90 statt € 148!
Wählen Sie zwischen der Klebe- und Digitalen Vignette.
 
Hier bestellen