YouTube Screenshot

Filmreife Fahrtechnik: Rallye-Pilot analysiert spektakuläre Stunts

Von der verkehrten Verfolgungsjagd in “Drive” bis zur Zeitreise aus “Zurück in die Zukunft”: Rallye-Pilot Wyatt Knox analysiert Szenen aus Film- und Fernseh-Klassikern, in denen Autos ihren großen Auftritt haben.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 11.10.2019

Wie leitet man einen Drift in der Parkgarage ein? Wie zerquetscht man zwei Polizeiautos? Wie fährt sich eine Verfolgungsjagd im Rückwärtsgang? Und was muss man beachten, wenn man mit seinem DeLorean in Vergangenheit (oder Zukunft) reisen möchte? Mit diesen und weiteren Fragen, die im echten meist Leben eher weniger, in diversen Film- und Fernsehklassikern aber dafür eine umso höhere Relevanz haben, hat sich Rallye-Pilot Wyatt Knox im Detail auseinander gesetzt. Auf Anraten des Technik-Magazins Wired analysiert Knox Szenen aus The Fast and The Furious, Transporter 2, Drive, Zurück in die Zukunft, Stirb langsam und vielen weiteren Filmen, in denen Autos eine wichtige (Neben-)Rolle spielen, mit Fokus auf fahrtechnische Finessen. Das Ergebnis lenkt nicht nur die Aufmerksamkeit auf Details, die einem so noch nie aufgefallen sind, sondern wirft auch die vielleicht wichtigste aller Fragen auf: “Könnte ich das vielleicht auch?”

Die Antwort auf oben stehende Frage lautet in den meisten Fällen natürlich: Nein. Die Ausführungen des Rallye-Fahrers sind trotzdem höchst unterhaltsam – und lassen einprägsame Szenen aus diversen Film- und Fernseh-Favoriten in einem etwas anderen Licht erscheinen.


Schlagworte:
Voriger
Nächster