YouTube Screenshot

Diese Corvette lag über 20 Jahre lang in einem Fluss

Über zwei Jahrzehnte verbrachte diese Corvette am Grund eines Flusses, bevor sie endlich geborgen werden konnte.

Online Redaktion
Veröffentlicht am 27.09.2019

Nachdem sie vor über 20 Jahren als gestohlen gemeldet worden war, ist eine gelbe Corvette wieder aufgetaucht – im wahrsten Sinne des Wortes. Die Polizei hatte den Sportwagen 2016 in einem Fluss nahe der Stadt Portland im US-Bundesstaat Oregon entdeckt, drei Jahre später ging eine Gruppe von Tauchern dem Problem nun endlich auf den Grund.

Polizei ursprünglich gescheitert

Die Polizei hatte bereits kurz nach der ursprünglichen Entdeckung der Corvette wieder aufgegeben, da der eingesetzte Abschleppwagen lediglich Stücke von dem maroden Sportwagen abbrechen anstatt ihn komplett aus dem Wasser ziehen hatte können. Die Taucher, die für ein Flusssäuberungs-Projekt tätig sind, wählten einen weit professionelleren Zugang. Wie die Bergung der Corvette schließlich gelang, dokumentierte einer von ihnen auf Video:

Weitere Autos warten noch auf ihre Bergung

Und die Corvette ist nicht der einzige Schatz, der die Taucher am Grunde des Willamette River erwartete. Demnächst sollen noch zwei weitere Autos geborgen werden, die unweit der Corvette versenkt worden waren.

Auch nicht schlecht: Ein Lada hat sechs Monate am Grund eines Sees verbracht. Springt er noch an?


Schlagworte:
Voriger
Nächster