René Staud

Eine Frage der Reflexion

Ein Buch über die Farbe Schwarz und was sie im Zusammenhang mit Autos bedeutet: schwierige Fotografie, zum Beispiel.

Autorevue Magazin
Veröffentlicht am 06.10.2016

Der Farbe Schwarz im automobilen Zusammenhang ein Buch zu widmen, ist eine Herausforderung. In keiner anderen Farbe ist es so schwierig, Autos ins Licht zu setzen. Niemand weiß das besser als der Lichtmeister und Fotograf René Staud. Schwarz ist eigentlich gar keine Farbe. Schwarz absorbiert alle einfallenden Wellenlängen des Lichts, reflektiert nur, wenn es glänzt, und braucht daher Klarlack oder Politur, um die Ästhetik der Form sichtbar zu machen. Die Leistung von Stauds einmaligen Fotografien ist das gewissenhafte Lichtarrangement, das perfekte Setzen von Lichtkanten und Reflexionen an Rundungen, die den abgebildeten schwarzen Autos in ihrer Form gerecht werden, sie gleichermaßen tiefgründig und strahlend erscheinen lassen.

Jetzt weiterlesenUm den Inhalt zu sehen musst du eingeloggt seinEinloggen
oder hier registrieren

Schlagworte:
Voriger
Nächster