Aston Martin zum Wohnen

Aston Martin plant seine erste Luxus-Immobilie: Die 66-stöckigen “Aston Martin Residences” mit Pools, Penthouses und Yachthafen sollen in Miami, Florida gebaut werden.

05.12.2016 Online Redaktion

Mal ehrlich: Hätten wir einen Aston Martin, würde es uns vermutlich schwer fallen, jemals wieder auszusteigen. Damit alle, die auf den Geschmack gekommen sind, so viel Lebenszeit wie möglich in einem Aston Martin verbringen können, baut der britische Autohersteller demnächst – in Zusammenarbeit mit dem Bauträger G and G Business Development – auch Luxus-Immobilien.

Luxus auf 66 Etagen

An der exklusiven Adresse 300 Biscayne Boulevard Way in Miami, Florida werden die “Aston Martin Residences” entstehen. Das 66-stöckige Gebäude soll 390 Eigentumswohnungen mit “unglaublichem Ausblick” über die Biscayne-Bucht und Miami beherbergen. Von Appartements mit einem Schlafzimmer bis hin zu Mega-Penthouses mit Privatpools und Terrassen ist in den “Aston Martin Residences” für jeden erlesenen Geschmack die richtige Unterkunft dabei. Dass sich Einrichtungen wie ein Fitness-Studio, eine Kunstgallerie, ein Infinity-Pool und ein Yachthafen ebenfalls am Gelände befinden, versteht sich von selbst.

Aston Martin über alles

Der Gedanke hinter den “Aston Martin Residences” geht ungefähr so: Man soll die Möglichkeit haben, sich zu jeder Sekunde seines Lebens mit einem Stück Aston Martin zu umgeben. Man wacht in seinem Aston Martin-Penthouse auf, schlüpft in ein Outfit aus der Aston Martin-Hackett-Kollektion, steigt in sein Aston Martin-Auto und fährt so lange damit, bis man Lust auf eine Spritztour mit seiner Aston Martin-Yacht bekommt, die im Aston Martin-Yachthafen liegt; Hauptsache Aston Martin, jedenfalls. Sofern Aston Martin nicht dazu übergeht auch Mietwohnungen, Straßenbahnen und Büroräume zu bauen, wird dieser Aston-exklusive Tagesablauf aber wohl den allerwenigsten vorbehalten bleiben. Aber zumindest beinhaltet dieser Absatz schon so oft die Wortkombination “Aston Martin”, dass unser Bedarf eigentlich eh schon gedeckt ist.

Mehr zum Thema
  • arctic

    Die Lage ist toll, aber die neureichen Schnösel die dort wohnen wollen sind sicher nervig……

    Der einzige Aston der in US Sinn macht ist der Cygnet, alle anderen sind viel zu schnell..

    https://de.wikipedia.org/wiki/Aston_Martin_Cygnet

pixel